Calendar Icon Gutschein 3 Jahre gültig
Euro Icon Jederzeit umtauschbar
Printer Icon Sofort selbst ausdrucken
GiftBox Icon Wunderschöne Geschenkbox
089 - 21 55 22 040
Stadt wählen

Ulrike Ferres, Wine Educator

„Making good wine is a skill. Making fine wine is an art.“

Im charaktervollen Frankfurter Stadtteil Bockenheim bietet Ulrike Ferres die verschiedensten Seminare über Wein an. Ob man nun mehr über sein Lieblingsgetränk erfahren will, unbekannte Rebsorten oder spannende Anbaugebiete kennenlernen möchte oder erst den Einstieg ins Thema Wein sucht – hier sind alle willkommen, die sich für Weinseminare in Frankfurt interessieren. Durchdachtes Foodpairing macht Ulrikes Wein-Events zu ganz besonderen kulinarischen Erlebnissen.

30° 50° Wine & Food experience
Ulrike mit einigen ihrer Wein-Kollegen
Ihr Enthusiasmus für Wein verbindet sie alle
Unsere Weinexpertin
Ulrike Ferres präsentiert Rotwein – aber nicht nur!
Bei 30° 50° in Frankfurt dreht sich alles um den Wein

Steckbrief

Name: Ulrike Ferres

Geboren am: 23.09.1963 in Pirmasens (Pfalz)

Abschlüsse: Diplom-Kauffrau, DipWSET (Diploma in Wines)

Beruf: In meinem früheren Leben Product Manager und Senior Consultant. Jetzt würde ich mich als Wine Educator bezeichnen.

Meine Begeisterung für Wein begann in London, und das, obwohl England nicht gerade als klassisches Weinanbauland bekannt ist – doch die WSET-Ausbildung dort ist hervorragend.

Parallel zu meinem ca. zweijährigen berufsbegleitenden Studium auf dem Weg zum Diploma habe ich bei einem innovativen, unabhängigen Weinhändler für feine Weine im Londoner Stadtteil Islington gearbeitet. Als Diploma-Student nutzte ich außerdem die Gelegenheit, in vielen Masterclasses des Decanter Magazins in London zu arbeiten. Beides zusammengenommen hat mir die Welt der internationalen Weine geöffnet und meine Leidenschaft für Wein befeuert.

Zurück in Frankfurt, habe ich mich nach fast 10-jähriger Tätigkeit als Admissions- und Marketingdirector an einer internationalen Schule im Jahr 2017 im Veranstaltungs- und Weinseminarbereich selbständig gemacht. Damit bin ich wohl, was man gemeinhin als typischer Quereinsteiger bezeichnet.

Inzwischen unterrichte ich selbst das WSET Diploma in englischer Sprache an der Deutschen Wein- und Sommelierschule in Koblenz und habe vor kurzem das Weinland Italien im Rahmen der Sommelierausbildung übernommen. Momentan bin ich gerade damit beschäftigt, das Programm zum Spanish Wine Educator abzuschließen.

Rotwein wird eingeschenkt
Immer wieder ein magischer Moment
Ein hervorragender Rotwein will verkostet werden
So viele Korken
Wein aus allen Anbaugebieten der Welt
Überall gibt es Spannendes zu entdecken
Edle Weine
Wine in all varieties
passion for wine
Weinprobe
Bereit zur Verkostung?
Die Vielfalt ist grenzenlos
Probierschluck
Viel Zeit für Genuss
Mit Geduld und Erfahrung reift die Kennerschaft

12 Fragen an Ulrike Ferres

  1. Woher kommt deine Leidenschaft für Wein? – Meine Tätigkeit im Weinshop „The Sampler“ in London hat mich begeistert. Das dort verwendete Weinserviersystem zusammen mit meiner Ausbildung am WSET haben mir die Welt der internationalen Weine geöffnet und auch den Vergleich von sehr hochpreisigen Weinen ermöglicht. Ich habe in diesen Jahren ein sehr intensives Training genossen.
  2. Dein Lebensmotto? – „Carpe diem“ oder „Nutze den Tag!“
  3. Hast du einen Lieblingswein? – Einen Lieblingswein als solchen habe ich nicht, denn das hängt für mich immer von der jeweiligen Situation ab. Generell mag ich Chardonnay und Chenin Blanc aus Südafrika, und die spanische Weißweinsorte Godello finde ich sehr spannend. Ich mag auch gerne italienische Rotweine aus der Toskana, den Abruzzen und aus dem Piemont. Bei den roten einheimischen Rebsorten aus Spanien bin ich gerade auf Entdeckungsreise.
  4. Was isst du am liebsten zu deinem Lieblingswein? – Pasta mit Wildschweinragout zu einem wunderbaren Chianti Classico Riserva.
  5. Was schmeckt dir gar nicht zum Wein? – Suppen
  6. Das schlimmste Desaster in deiner Arbeit mit Wein? – Beim Warten auf die richtige Gelegenheit habe ich ein paar richtig teure Weine buchstäblich in meinem Weinkühlschrank vergessen, und als ich sie nach vielen Jahren und diversen Umzügen endlich geöffnet habe, hatten sie ihren Zenit leider überschritten und waren einfach nicht mehr richtig zu genießen.
  7. Und dein größter Erfolg? – Meine Unabhängigkeit und die Freiheit, dass ich genau das machen kann, was mir Freude bereitet und wofür ich brenne.
  8. Was ist dein heimliches Genuss-Laster? – Italienische Biscotti und Dolci.
  9. Was ist die größte Sünde beim Weinkaufen oder Weintrinken? – Bag-in-Box-Weine. Es hat sich mir bislang nicht erschlossen, was Leute daran so toll finden.
  10. Dein Tipp an alle Hobby-Sommeliers? – Neugierig bleiben und offen sein für Weine, die man nicht kennt. Auch mal Experimente wagen und seinen Gästen gut zuhören.
  11. Wein-Trends: Welcher aktuelle Hype ist in deinen Augen totaler Quatsch? – Ich persönlich habe so meine Probleme mit Orange Wines.
  12. Würdest du keine Weinseminare leiten, dann wärst du heute …? – Innenarchitektin oder immer noch im Marketing unterwegs.

Die Location: 30° 50° Wine & Food experience

Ulrikes Weinseminare und Events:


Miomente GmbH hat 3,98 von 5 Sternen 574 Bewertungen auf ProvenExpert.com