Calendar Icon Gutschein 3 Jahre gültig
Euro Icon Kostenlos umtauschbar
Printer Icon Sofort selbst ausdrucken
GiftBox Icon Wunderschöne Geschenkbox
089 - 21 55 22 040
Stadt wählen

Küchenfee Michaela Wendel

Eventlocation Meas Cucina in Schwerte –Kochkurse bei Michaela Wendel
Eventlocation Meas Cucina in Schwerte –Kochkurse bei Michaela Wendel

Michaela ist eine gesunde und bewusste Ernährungsweise sehr wichtig. Die Dipl.-Oecotrophologin und zertifizierte Ernährungstherapeutin gibt seit 20 Jahren ihr umfangreiches Wissen an Interessierte weiter – künstliche Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und andere industrielle Hilfsstoffe kommen ihr nicht über die Türschwelle!

Steckbrief

Name: Michaela (Mea) Wendel

Beruf: Dipl. Ökotrohologin, Ernährungstherapeutin, Foodexpertin

Werdegang: Schon seit 20 Jahren leite ich Kochkurse, beschäftige mich mit Ernährungsberatung und führe Veranstaltungen durch

Michaela Wendel ist eine leidenschaftliche Köchin, die vor allem Kräuter, Gewürze und Aromen liebt. Sie absolvierte ein Diplom-Studium der Ernährungswissenschaften mit einem Abschluss Dipl.oec.troph. (FH) / Zertifikat Ernährungspsychologie. Danach widmete Michaela ihre Zeit einer Grundausbildung in traditioneller chinesischer Medizin (TCM) & Diätetik und seit 1998 ist sie selbständig tätig als Ernährungsberaterin. Seither bietet sie in ihrer Kochschule Mea´s Cucina – Kochkultur am Markt auch gesunde Kochkurse und -Events an. Schwerpunkt liegt dabei immer auf Gesundheit und Genuss mit frischen Zutaten aus regionalem Anbau direkt vom Markt.

Eventlocation Meas Cucina in Schwerte –Kochkurse bei Michaela Wendel
Eventlocation Meas Cucina in Schwerte –Kochkurse bei Michaela Wendel
Eventlocation Meas Cucina in Schwerte –Kochkurse bei Michaela Wendel
Eventlocation Meas Cucina in Schwerte –Kochkurse bei Michaela Wendel

12 Fragen

1. Woher kommt deine Leidenschaft zu kochen? Ich habe schon als Kind gern gekocht! Düfte, fremde Lebensmittel und Märkte haben mich immer schon fasziniert.

2. Dein Motto? Erstens kommt es anders, Zweitens als man denkt. (Karl Valentin)

3. Was war deine Leibspeise als Kind? Grießnockerlsuppe, Kaisersschmarrn, Spinat

4. Was ist dein Lieblingsgericht heute? Das sind soo viele….Parmiggana, Spinatgerichte, Artischocken, Sommerrollen, Koreanisches…..und gutes Brot mit Salzbutter!

5. Was schmeckt dir gar nicht? Lebende Tiere, Austern……..Sahnetorten und süsse Riegel!

6. Dein schlimmstes Desaster in der Küche? Ist bis jetzt zum Glück ausgeblieben!

7. Und dein größter Erfolg? Jeder Kochabend an dem meine Gäste sich angeregt unterhalten, geniessen, neue Bekanntschaften aufbauen….

8. Was ist dein heimliches Genuss-Laster? Chinotto, Rohkostschokolade (love chock), frisch gebackenes Brot….aber alles nicht heimlich

9. Was ist die größte Sünde beim Kochen? Fertigtüten und Geschmacksverstärker

10. Dein Tipp an alle Hobbyköche: Mit welchem Trick oder Küchen-Know-How beeindrucke ich jeden? Frische Kräuter, gute Gewürze, gute Grundzutaten am Besten regional, saisonal und fair…mit viel Liebe gekocht!

11.  Food-Trends: Welcher aktuelle Hype in den Küchen und Weinläden dieser Welt ist in euren Augen totaler Quatsch? Es braucht nicht jeder einen Thermomix 🙂

12. Wenn du nicht Koch wärst, wärst du jetzt … Weltreisende, Almbäuerin oder Meeresbiologin

Kochkurse bei Mea

Eventlocation Meas Cucina in Schwerte –Kochkurse bei Michaela Wendel
KULINARISCHE KOCHREISE

Vielerlei Köstlichkeiten aus aller Welt

Eventlocation Meas Cucina in Schwerte –Kochkurse bei Michaela Wendel
KÖSTLICHE LÄNDERKÜCHE

Kochkurs durch Indien, Thailand, Laos & Vietnam

Eventlocation Meas Cucina in Schwerte –Kochkurse bei Michaela Wendel
SCHOKOLADIGER GENUSS

Herzhaft-süß beim Schokoladen-Kochkurs in Schwerte

Die Location

Eventlocation Meas Cucina in Schwerte –Kochkurse bei Michaela Wendel
Eventlocation Meas Cucina in Schwerte –Kochkurse bei Michaela Wendel

Meas Lieblingsrezept: Pastarolle gefüllt mit Spinat, Kürbis und Ricotta – (inspiriert von Jamie Oliver)

 Zutaten:

Für den Nudel-Teig

  • 600 g Mehl (Wiener Griessler von Rosenmehl oder italienisches Farina di grano duro verwenden)
  • 1/2 EL Salz
  • 6 Eier
  • Etwas Olivenöl

 

Für die Füllung

  • 1/2 Hokkaidokürbis
  • Olivenöl
  • 1 TL Koriandersamen
  • Abrieb einer Bio-Orange
  • 1/2 getrocknete rote Chilischote
  • Salz, Muskatnuss und Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen (Geschält und in dünne Scheiben geschnitten)
  • 800 g Spinat
  • 3 EL Butter
  • 3 EL Butterschmalz
  • 150 g krümeliger Ricotta
  • 50 g frisch geriebener Parmesan und etwas mehr zum Servieren
ca.
  • 20 frische Salbeiblätter (San Daniele oder Serranoschinken in der Pfanne gebraten und getrocknet)

So gehts:

  1. Als erstes den Nudelteig zubereiten. Dazu das Mehl mit dem Salz vermischen, in eine Schüssel geben und eine Mulde ins Mehl drücken. Die Eier in die Mulde geben und mit einer Gabel dann die Eier verquirlen und immer Mehl vom Rand mitnehmen.
  2. Nach einer Zeit in die geölten Hände nehmen und alles zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie verpacken und ca. 1/2 Stunde ruhen lassen.
  3. Backofen auf 220 Grad vorheizen.
  4. Den Kürbis, halbieren und die Kerne entfernen. Dann in größere Stücke schneiden und mit Olivenöl einreiben. Den Koriander und die Chilischote im Mörser zerstoßen, mit einer kräftigen Prise Salz , Pfeffer und Orangenabrieb mischen und die Kürbisstücke damit bestreuen und mit etwas Olivenöl begiessen.
  5. Alles in eine ofenfeste Form geben.
  6. Den Kürbis für ca. 30 Minuten bei 200°C im Ofen offen garen.
  7. Inzwischen in einem großen Topf Olivenöl erhitzen, Knoblauch dazugeben und im Topf 20 Sekunden anschwitzen lassen.
  8. Den Spinat hinzufügen und zusammenfallen lassen und dabei immer rühren. Drei EL Butter und Muskatnuss dazugeben und solange weitergaren, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
  9. Jetzt den Teig ausrollen. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder mit einer Nudelmaschine 4-5 Teigblätter von etwa 15 x 30 cm herstellen, dann anschließend mit etwas Wasser zu einem großen Rechteck zusammenkleben. Oder den Teig mit einem Nudelholz auswellen. Dazu den Teig mit Mehl bestäuben und zu einem Rechteck ausrollen. Der Teig sollte so dick wie ein Bierdeckel und ungefähr so groß wie ein Küchentuch sein. Den Teig auf ein sauberes Küchentuch geben und quer vor sich hinlegen.
  10. Auf der unteren Längskante den Kürbis in einer Reihe verteilen.
  11. Den Spinat auf dem Rest des Teigblattes geben, dabei 5 cm oben am Rand freilassen. Den Ricotta über den Spinat bröckeln und den Parmesan darüberstreuen.
  12. Den oberen, freien Rand mit Wasser bestreichen und von unten beginnen, die Nudelrolle aufzuwickeln, genauso wie bei einer Biskuitrolle. Dazu einfach das Küchentuch anheben und es geht fast wie von selbst. Die fertige Nudelrolle fest in das Küchentuch wickeln und an beiden Enden mit Küchengarn zubinden. Dann beide Enden mit einer langen Schnur verbinden und so einen “Griff” für die Nudelrolle herstellen, um sie später bequem wieder aus dem Topf heben zu können.
  13. Einen weiten Topf oder einen Fischbräter mit kochendem Salzwasser füllen. Die Rolle einlegen und mit einem Teller oder ähnlichem die Rolle beschweren und so unter die Wasseroberfläche drücken. Den Deckel auflegen und etwa 25 Minuten im köchelnden Wasser gar ziehen lassen.
  14. 3 EL Butterschmalz in einem kleinen Topf kräftig erhitzen, die Salbeiblätter dazugeben und etwa 30 Sekunden braten, bis sie knusprig werden. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
  15. Die Pastarolle vorsichtig aus dem Topf heben. Vom Garn befreien, aus dem Tuch wickeln und aufschneiden – pro Portion rechnet man mit 2-3 Scheiben. Mit ein paar Salbeiblättern belegen und mit ein wenig Salbeibutter beträufeln und zum Schluss Parmesan und Schinkenbrösel darüberstreuen!

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü
Miomente GmbH Kochkurse, Krimidinner, Weinproben, Gin-Tastings, Backkurse, Barista-Kurse Anonym hat 4,11 von 5 Sternen 488 Bewertungen auf ProvenExpert.com