089 - 215 52 20 40
Stadt wählen

Unser Weihnachtsmenü Teil 2 – das Vegetarische

Kochbuch, Menüs

Vegetarische Weihnachten

Weder Fisch noch Fleisch. Wir feiern Weihnachten auch gerne mal vegetarisch und freuen uns auf vier köstliche Gänge, bei denen niemand am Tisch etwas vermissen wird. Dabei bedienen wir uns bei Kochideen aus der ganzen Welt und kombinieren bodenständige und vor allem frische Produkte mit Klassikern aus Marokko, Mexiko, Frankreich oder den USA. Comfort Food trifft Low Carb. Wir wünschen euch ein genussvolles Fest!

Rote-Bete-Hummus mit Brot * Tortilla mit Gemüse & Ziegen-Feta * Omelett mit Pilzen*  Christmas-Brownies

Vorspeise
Rote-Bete-Hummus mit geröstetem Brot

Pink Christmas? Ja, bitte! Rote Bete im Hummus bringt Farbe auf eure Weihnachtstafel und ist geschmacklich im Kichererbsen-Dip das Tüpfelchen auf dem I. Ihr könnt übrigens frische, im Ofen gebackene Rote Bete verwenden oder auf die vorgegarte vakkuumierte Version zurückgreifen. Je nachdem, wie viel Zeit und Muße ihr am Weihnachtsabend so habt. Natürlich kann man den wunderbaren Dip auch schon ein paar Tage vorher vorbereiten. Dann zieht er noch schön durch!

Zutaten:

  • 4 Rote Bete
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1200 g gekochte Kichererbsen
  • Schale von zwei Bio Zitronen
  • Saft von zwei Zitronen
  • 8 EL Sesampaste (Tahin)
  • 200 ml Olivenöl
  • Meersalz
  • schwarzen Pfeffer

So geht`s:

  1. Rote Bete bei ca. 175 °C im heißen Ofen backen, ein wenig abkühlen lassen, schälen und würfeln.
  2. Knoblauch abziehen und fein hacken.
  3. Beides mit Kichererbsen, Zitronensaft, Schale und Sesampaste pürieren und das Olivenöl langsam hinzugeben, bis eine cremige Paste entsteht.
  4. Rote-Bete-Hummus mit Salz und Pfeffer abschmecken.Dazu geröstetes Mehrkornbrot servieren.

Zwischengang
Rezept: Warme Tortillas mit knackigem Gemüse und Ziegenfeta

Warm, kalt, cremig, knackig, scharf und süß – unser bunter Zwischengang spielt mit Gegensätzen und vereint damit das Beste von allem in sich. Ihr könnt auch hier variieren und das Gemüse ein bisschen dünsten, statt Ziege auch Schaf wählen oder die Gemüsesorten selbst nach eurem Gusto zusammenstellen. Hier kommt unsere köstliche Tortilla-Version!

Zutaten:

  • 4 weiche Weizen-Tortillas
  • 2 rote Zwiebeln
  • 500 g rote, lila und gelbe Kirschtomaten
  • 1 rote und 1 gelbe Paprika
  • 4 Karotten
  • 1 kleiner Radicchio
  • etwas Rucola
  • 200 g Ziegenfeta
  • Olivenöl
  • Rauchsalz
  • Pfeffer
  • 300 g cremiger Joghurt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 getrocknete Chilischote
  • Salz

So geht`s:

Tortillas mit Gemüse, Ziegenfeta und Joghurt-Dip

  1. Weizen-Tortillas in einer leicht gefetteten heißen Pfanne bräunen.
  2. Zwiebeln, Gemüse und Salat waschen, schälen oder putzen. Zwiebeln in Spalten schneiden. Tomaten halbieren. Paprika in Streifen schneiden. Karotten mit dem Sparschäler in feine Streifen hobeln. Radicchio ebenfalls in Streifen schneiden.
  3. Alles in eine große Schüssel geben und mit Olivenöl beträufeln und vermischen. Mit Rauchsalz und Pfeffer würzen.
  4. Tortillafladen mit der Gemüse-Mischung füllen und alles nochmals mit etwas Olivenöl beträufeln.
  5. Joghurt mit Zitronensaft, zerbröselter Chili und Salz glatt rühren und zu den Tortillas servieren.

Hauptspeise
Rezept: Omelett mit Pilzfüllung

Unser Omelett ist unschlagbar gut und super fluffig. Ein perfektes Omelett wird nicht gewendet, sondern nur einseitig gebräunt. Oben bleibt es schön golden und erhält so seine luftige Konsistenz. Durch die edle Füllung von Morcheln, Shitake-Pilzen, braunen Champignons und rosa Pfefferbeeren samt hübscher Schnittlauchschleife wird aus unserem Eierkuchen ein tolles, vegetarisches Hauptgericht für ein herzhaftes und feierliches Weihnachtsmenü.

Zutaten:

Für das Omelett

  • Etwas Butter zum Anbraten
  • 12 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Für die Pilzfüllung

  • 2–3 EL Olivenöl
  • 10 g getrocknete Morcheln
  • 1 Handvoll Shitake-Pilze
  • 100 g Steinpilze
  • 200 g braune Champignons
  • 2 Schalotten
  • 1/2 Bund krause Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • rosa Pfefferbeeren
  • 1 El Zitronensaft

So geht`s:

Omeletts

  1. Eier, Salz, Pfeffer und Schnittlauchröllchen verquirlen.
  2. Butter in eine heiße Pfanne geben.
  3. Eimasse hineingeben und 10–12 Minuten bei mittlerer Hitze stocken lassen.
  4. 4 Omeletts ausbacken und auf 4 große Teller gleiten lassen.

Die Pilzfüllung

  1. Morcheln in 100 ml warmem Wasser einweichen.
  2. Pilze gut putzen. Schalotten fein hacken. Morcheln und Morchelwasser in ein feines Sieb gießen, das Wasser dabei auffangen (60-70 ml). Nun auch die Morcheln gründlich waschen und mit den Händen ausdrücken. Petersilienblätter fein schneiden.
  3. Pilze und Schalotten in heißem Öl bei starker Hitze ca. 3 Minuten braten. Mit Morchelwasser und 2 EL Sahne auffüllen und cremig einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Pfefferbeeren und Zitronensaft abschmecken. Petersilie ganz zum Schluss unterrühren.
  4. Pilzfüllung auf die Omletts geben und diese darüber klappen, zu hübschen Muscheln formen und mit blanchierten Schnittlauchhalmen zubinden.

Nachspeise
Rezept: Christmas-Brownies mit Streuseln

Vegetarisches Weihnachts-Menü-Christmas-Brownies-Miomente-Entdeckermagazin

Zutaten:

  • etwas Butter zum Fetten der Form
  • 250 g Butter
  • 300 g Zartbitterschokolade
  • 4 Eier
  • 250 g brauner Zucker
  • Salz (gute Prise)
  • 200 g Mehl
  • 50 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver

So geht`s:

  1. Backofen auf175 °C vorheizen. Quadratische Springform (24 x 24) fetten.
  2. Schokolade in ­Stücke brechen. Mit 250 g Butter in einem Topf schmelzen.
  3. Eier, Zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Schokoladenbutter vom Herd nehmen und in die Eiermasse rühren.
  4. Mehl, Kakao und Backpulver vermischen und unter die Schoko-Eier-Masse rühren. Teig in der Form glatt streichen.
  5. Im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen. Der Brownie soll nicht ganz durchgebacken sein. Bei der Stäbchenprobe sollten noch Teigspuren auf dem Holzspieß sein. Herausnehmen, auskühlen lassen. Vorsichtig aus der Form lösen und in Dreiecke schneiden. Nach Wunsch Holzstäbchen als Stiel hineinstecken.
  6. Christmas-Brownies eventuell noch mit flüssiger Schokoglasur überziehen und nach Belieben mit bunten Streuseln garnieren.

Menü