089 - 215 52 20 40
Stadt wählen

Christmas-Quickie: schnelle Plätzchen-Rezepte!

Die Plätzchenzeit hat begonnen!

Ob klein oder groß, süß oder salzig, oval oder viereckig – wir lieben Plätzchen! Aber ihr kennt das sicher auch: Die Zeit vergeht wie im Flug. Wir zünden eine Kerze auf dem Adventskranz nach der anderen an und Plätzchen haben wir am Ende doch wieder nicht gebacken. Unsere kinderleichten Plätzchen-Rezepte, die superschnell gemacht sind, helfen euch in der oft hektischen Weihnachtszeit, Backstress zu vermeiden. Eure Liebsten werden verzücket sein!

Rezepte für Engelsaugen * Butterplätzchen * Schokostangen * Keksstempel-Cookies * Zimtsterne

Wir haben in unseren Familienkochbüchern geblättert und unsere fünf schnellsten Lieblingsplätzchen-Rezepte für euch gebacken und Schritt für Schritt aufgeschrieben, damit das Backen noch leichter wird. Happy baking!

Plätzchen-Rezept Nr. 1: Butterplätzchen

Weihnachtsrezepte: Zutaten für Butterplätzchen

Zutaten (für ca. 100 Stück):

  • 500g Mehl
  • 250g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 300g Butter
  • 2 Eier
  • Zum Verzieren: Zitronensaft, Puderzucker & bunte Streusel

Und so geht’s:

  • Schritt 1: Eier in eine Schüssel schlagen und mit einem Mixer schaumig mixen.
  • Schritt 2: Butter hinzufügen und ebenfalls mixen.
  • Schritt 3: Mehl mit dem Zucker und der Prise Salz ebenfalls in den Mixer geben.
  • Schritt 4: Nun den Teig solange kneten, bis eine mittelfeste Konsistenz entsteht.
  • Schritt 5: Den Teig mit den Händen zu einer schönen Kugel formen.
  • Schritt 6: Die fertige Teigkugel in Alufolie oder Frischhaltefolie wickeln und ca. 1/2 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  • Schritt 7: Die Teigkugel portionsweise aus dem Kühlschrank holen und den Teig auf einer gut gemehlten Fläche mit einem Nudelholz auf eine Dicke von ca. 1/2 cm ausrollen.
  • Schritt 8: Die Plätzchen mit weihnachtlichen Motiven ausstechen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Wenn erwünscht noch mit Eigelb bepinseln und bei 180° C ca. 10 Minuten backen.
  • Schritt 9: Die fertigen Plätzchen können nun mit einer einfachen Zitronenglasur bestreichen (Zitronensaft und Puderzucker so lange verrühren, bis eine glatte Masse ohne Krümel entsteht).
  • Schritt 10: Wahlweise mit bunten Streusel verzieren.

Plätzchen-Rezept Nr. 2: Engelsaugen

Weihnachtsrezepte: Zutaten für Engelsaugen

Zutaten (für 60 Stück):

  • Geriebene Orangenschale (Bio)
  • 225g Mehl
  • 150g Butter
  • 65g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Für die Füllung: Aprikosen- und Johannisbeermarmelade

Und so geht’s:

  • Schritt 1: Die Butter in kleine Stücke schneiden und zu dem Mehl hinzufügen. Das Oranginat darüber verteilen. Vanillezucker, Salz und Zucker langsam beigeben und immer wieder verrühren.
  • Schritt 2: Alles mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten und bei Bedarf die Küchenmaschine verwenden.
  • Schritt 3: Den Teig gut abgedeckt für etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Schritt 4: Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit den Händen zu kleinen Rollen walken.
  • Schritt 5: Mit einem Messer haselnussgroße Stücke abschneiden und mit den Händen kleine Kugeln formen.
  • Schritt 6: Mit dem Stiel eines Kochlöffels in jede Kugel ein kleines Loch formen.
  • Schritt 7: Mit einem Spritzbeutel die Marmelade in die Teigkerben füllen.
  • Schritt 8: Die Plätzchen auf ein Blech mit Backpapier legen und bei 180° C ca. 12-15 Minuten backen.

Plätzchen-Rezept Nr. 3: Zimtsterne

Zutaten (für ca. 60 Stück):

  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 300g Puderzucker
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 450g gemahlene Mandeln
  • Abgeriebene Zitronenschale
  • 2 Teelöffel Zimt

Und so geht’s:

  • Schritt 1: Die Eier trennen und das Eiweiss mit einer Priese Salz steif schlagen. Puderzucker in kleinen Portionen Löffel für Löffel dazugeben und unterheben.
  • Schritt 2: Zitronensaft sanft daruntermischen.
  • Schritt 3: 5-6 Esslöffel für den Guss abnehmen und beiseitestellen.
  • Schritt 4: Abgeriebene Zitronenschale zugeben und sanft unterheben.
  • Schritt 5: Zimt und Nüsse Löffel für Löffel dazugeben und ebenfalls sanft unterheben.
  • Schritt 6: Den Teig kaltstellen. Danach den Teig so gut es geht ausrollen, die Zimtsterne ausstechen und bei 125° C ca. 20-25 Minuten backen. Die Zimtsterne abkühlen lassen und mit der übrigen Zitronen-Eischnee-Masse bestreichen.

Plätzchen-Rezept Nr. 4: Schokostangen

Weihnachtsrezepte: Zutaten für Schokostangen

Zutaten (für ca. 80 Stück):

  • 225g Butter
  • 100g Puderzucker
  • 1 Vanillezucker
  • 3 Eigelb
  • 2 Messerspitzen Zimt
  • 200g Mehl
  • 40g Kakao
  • 125g gemahlene Haselnüsse
  • Etwas Backpulver
  • Füllung: Fertige Nougat- oder Schokoladencreme je nach Geschmack

Und so geht’s:

  • Schritt 1: Mehl mit Zucker, Vanillezucker mischen und mit dem Dotter verrühren und mixen. Die Butter stückchenweise dazugeben und zu einer Masse mixen.
  • Schritt 2: Nüsse löffelweise dazugeben und mixen.
  • Schritt 3: Kakao, Zimt und Backpulver dazu und ebenfalls vermixen.
  • Schritt 4: Die fertige Masse in einen Spritzbeutel füllen.
  • Schritt 5:  Als nächstes längliche Formen auf das Backpapier spritzen und bei 180° C ca. 15 Minuten backen.
  • Schritt 6: Fertige Hälfte in die Finger nehmen und eine selbstproduzierte oder fertige Schokoladen- oder Nougatcreme mit einem Messer auf die Schokostange streichen.
  • Schritt 8: Die bestrichene Hälfte mit einer anderen Hälfte kombinieren und sanft zusammendrücken.
  • Schritt 9: Die Enden der Schokostangen in heiße Schokoladenglasur tauchen.

Plätzchen-Rezept Nr. 5: Keksstempel-Cookies

Weihnachtsrezepte: Zutaten für Cookies

Zutaten (für ca. 50 Stück):

  • 280g Mehl
  • 125g Puderzucker
  • Abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 1 Ei
  • 150g Butter

Und so geht’s:

  • Schritt 1: Mehl und Puderzucker vermischen.
  • Schritt 2: Zitronat hinzufügen.
  • Schritt 3: Die Masse gut verrühren und auf eine saubere Arbeitsfläche häufen. Danach eine Mulde in die Masse drücken und das Ei hineinschlagen.
  • Schritt 4: Die Butter in Stückchen schneiden und danach auf dem Mehl verteilen.
  • Schritt 5: Die Masse zu einem festen Teig verkneten, bis er nicht mehr klebrig ist. Falls er noch klebrig sein sollte, dann noch mehr Mehl hinzufügen.
  • Schritt 6: Den fertigen Teig in Alufolie oder Frischhaltefolie wickeln und für ca. eine Stunde kaltstellen.
  • Schritt 7: Den Teig mit einem Nudelholz ca. 3-4 mm dick ausrollen und mit dem Keksstempel bestempeln und ausstechen.
  • Schritt 8: Auf ein Blech legen und für ca. 10 Minuten bei 180° C in das Rohr.

Lust auf einen Backkurs? Hier geht’s zu unseren Backkursen!

Brauchen Sie eine Dosis Glückshormone? Wir bringen das Herz aller Naschkatzen zum Schmelzen mit unseren Backkursen. Ob Cupcakes, Schokolade, Macarons oder hauchzarte Desserts – entdecken Sie die Lust an den süssen Genüssen!

Menü