Calendar Icon Gutschein 3 Jahre gültig
Euro Icon Kostenlos umtauschbar
Printer Icon Sofort selbst ausdrucken
GiftBox Icon Wunderschöne Geschenkbox
089 - 21 55 22 040
Stadt wählen

Rezept für Zitronengrasspieße mit Garnelenhack – indonesisches Saté Lilit

Garnelen-Spieße mit Zitronengras

Diese Spieße gibt es in verschiedenen asiatischen Küchen – in der indonesischen heißen sie Saté Lilit (oder auch Satay Lilit) – aber man findet sie genauso an den Streetfood-Ständen Thailands unter dem Namen Nem Nuong Xa und in den Garküchen und Grills der Nachtmärkte Vietnams. Das Geheimnis ihres unvergleichlich frischen Geschmacks: das Zitronengras wird hier nicht nur als feingehackte Zutat in der Garnelenmasse verwenden, sondern dient im Ganzen als Spieß. Dadurch nimmt das Faschierte die ätherischen Öle ganz besonders gut auf und die Spieße duften unwahrscheinlich zitrisch. Wer keinen Holzkohlegrill zuhause hat, kann die Spieße auch in der Pfanne braten – und anschließend z.B. noch über einer Aluschale mit Brenngel anrösten. So ein kleines Tischfeuerchen beeindruckt natürlich auch die Gäste und sorgt für knisternde Lagerfeuerstimmung.

Zutaten für Saté Lilit

Zutaten für 4 Portionen als Vorspeise (ergibt ca. 16 Spieße):

  • 400 g Schweine-Hackfleisch
  • 400 g Riesengarnelen roh (ca. 10 Stück)
  • 19 Stangen Zitronengras ganz
  • 1 Ingwerknolle (daumengross)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Koriander
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Sesam-Öl
  • 2-3 Chilischoten
  • 4 Esslöffel Panko
  • 3 EL Kokosraspel (am besten frisch)
  • 4 EL Kokosmilch
  • Raps- oder Sonnenblumenöl und etwas geröstetes Sesamöl zum Braten, wenn kein Grill vorhanden
Garnelenspieße mit Zitronengras
Garnelenspieße mit Zitronengras
Das Zitronengras dient im Ganzen als Spieß
Zitronengras hacken
Das Zitronengras wird nicht nur fein gehackt und in die Masse gegeben
Es dient im Ganzen auch als Spieß
Rohe Garnelen
Die Garnelen sind die Hauptzutat der Spieße
Sie werden geschält, entdarmt und fein gehackt
Hackfleisch für Saté Lilit
Typischerweise verwendet man Schweinehack für die Masse
Aber auch Geflügel oder sogar weißer Fisch passt exzellent

Zubereitung Zitronengras-Spieße Saté Lilit

  1. Garnelen schälen, entdarmen und mit einem Messer möglichst fein schneiden.
  2. 3 Stangen Zitronengras ganz fein hacken.
  3. Die anderen 16 Stangen Zitronengras mit einem Messergriff andrücken. Beiseite stellen.
  4. Chili entkernen und ebenfalls fein hacken.
  5. Ingwer schälen und auf einer Küchenreibe reiben.
  6. Koriander waschen und mit den Stielen hacken.
  7. Kokosraspel in der Kokosmilch einweichen.
  8. Knoblauch pressen und mit Garnelen, Ingwer, Zitronengras und Chili in einen Mixbecher geben und mit dem Pürierstab pürieren.
    Oder mit einer Küchenmaschine zu einer feinen Paste verarbeiten.
  9. Mit Hackfleisch, Sojasauce, Sesamöl, den eingeweichten Kokosraspeln und Koriandergrün zu einer homogenen Masse verarbeiten.
  10. Panko unterheben, so dass die Masse gut formbar ist.
  11. Das dickere Drittel der Zitronengrasstängel dünn und möglichst gleichmäßig mit der Masse ummanteln.
  12. Ca. 3-4 Minuten von allen Seiten auf einem feinmaschigen Gitter auf dem Holzkohlegrill grillen – oder in einer Pfanne Raps- und etwas Sesamöl erhitzen und die Spieße von allen Seiten knusprig braun braten.
    Wer möchte, kann die Spieße dann noch am Tisch nachgrillen. Dazu benötigt man kleine Aluschälchen und etwas Brennpaste.
  13. Dazu serviert man Saté-Sauce oder eine süßsaure Chilisauce.

Miomente GmbH hat 3,98 von 5 Sternen 569 Bewertungen auf ProvenExpert.com