089 - 215 52 20 40
Stadt wählen

Was sind…Lussekatter?

Lussekatter – schwedisches Weihnachtsgebäck aus Hefe

Jedes Land hat seine eigenen Weihnachtstraditionen. Fast überall auf der Welt gibt es im Advent süßes Gebäck. Was für uns Christstollen und Zimtsterne sind, sind in Schweden Lussekatter: dottergelbe Hefegebäcke in Form eines S oder eines Kreuzes. Seine gelbe Farbe erhält die Lussekatt (Singular) durch Safran und heißt deshalb auch Saffranskuse. Oder Julkuse – denn “Jul” ist das schwedische Wort für Weihnachten. Typischerweise gebacken wir das Hefegebäck am 13. Dezember, dem Luciafest, ein Tag, an dem feierliche Lichterprozessionen durch die Strassen ziehen. (Übersetzt bedeutet Lussekatter „Luciakatzen“).

Schwedisches Originalrezept für Lussekatter

Wie der Panettone in Italien oder der Christstollen in Deutschland besteht der Lussekatt ebenfalls aus einem süßen Hefeteig. Hier findet ihr unser Grundrezept für Hefeteig sowie einige hilfreiche Expertentipps, mit denen der Teig besonders luftig, locker und feinporig wird.

Hefeteig mit Safran für Lussekatter
S-förmige Lussekatter
Lussekatt - schwedisches Hefeteilchen

Zutaten für Lussekatter:

  • 1 kg Mehl
  • 350 ml Milch
  • 50 g frische Hefe
  • 200 g Butter
  • 2 Eier
  • 250 g Zucker
  • ½ TL Salz
  • 1 g Safran
  • 150 g Schmand
  • Eine Handvoll Rosinen

Zubereitung Lussekatter

  1. Frische Hefe in eine Schüssel zerbröseln. Butter schmelzen und zusammen mit lauwarmer Milch, dem Schmand und Safran dazu geben und mit der Hefe verrühren.
  2. 1 Ei, Zucker und Salz dazu geben und alles gut verrühren.
  3. Mehl einrieseln lassen und zu einem weichen, geschmeidigen Teig verkneten.
  4. Den Hefeteig 30 Minuten gut zugedeckt ruhen lassen.
  5. Dann den Teig auf einem Backbrett oder der Arbeitsplatte in etwa 30 Stücke teilen.
  6. Jedes Teil zu einer etwa 15 cm langen Rolle formen. Die Enden zu einer kleinen Schnecke biegen, so dass eine Art S entsteht. In die Mitte der Schecken jeweils eine Rosine setzen.
  7. Alle Lussekatter auf ein Backblech legen und mit einem Tuch zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
  8. Währenddessen den Ofen auf 250 Grad vorheizen und das andere Ei verquirlen.
  9. Die Lussekatter mit dem Ei einpinseln und dann in den Ofen schieben.
  10. Bei Ober- und Unterhitze 7 – 9 Minuten goldgelb backen.

Menü