089 - 215 52 20 40
Stadt wählen

Wie mache ich Pfannkuchen? Eine Schritt für Schritt-Anleitung

Wie mache ich Pfannkuchen? Klingt simpel und wenn man weiß, wie es geht, ist es wirklich nicht schwer, perfekte Pfannkuchen (oder wie sie auch heißen: Eierkuchen) zu backen. Man muss nur wissen, worauf es dabei ankommt! Erstens: Gute Pfannkuchen müssen goldbraun gebacken sein, sollten zweitens nicht zu dünn und drittens außen schön knusprig sein. Wichtig ist auch, dass eure Pfannkuchen so stabil sind, dass sie beim Füllen oder Zusammenrollen nicht zerfallen. Die Grundzutaten, die ihr benötigt, sind überschaubar. Ihr braucht nur ein paar Eier, Mehl, Milch und Salz oder Zucker, um perfekte Pfannkuchen zu backen. Ein paar solide Basics helfen euch dabei, perfekte Pfannkuchen zu machen. Wir zeigen euch in unserer Schritt für Schritt-Anleitung, wie es geht. Los geht`s!

Pfannkuchen-Rezept (ca. 8 Portionen) – Schritt für Schritt-Anleitung

  1. 150 g Mehl und 250 g Milch mit einer Prise Salz verrühren.
  2. 2 Eier dazugeben und gut verquirlen.
  3. Fett (Butter oder Butterschmalz) in einer beschichteten Pfanne zerlassen. Die Pfanne muss schön heiß sein – daher am besten auf die höchste Stufe stellen.
  4. Eine Schöpfkelle Teig in die heiße, beschichtete Pfanne geben.
  5. Hitze etwas reduzieren, damit der Pfannkuchen nicht verbrennt, sondern stocken kann und golden wird.
  6. Flüssigen Pfannkuchenteig so schwenken, dass sich der Teig gleichmäßig auf dem Pfannenboden verteilt.
  7. Nach etwa einer Minute die Pfanne rütteln, um zu sehen, ob sich der Pfannkuchen vom Pfannenboden löst. 
  8. Dann mit einem Pfannenwender den Pfannkuchen wenden und auf der anderen Seite ebenfalls goldbraun ausbacken.
Wie mache ich Pfannkuchen? Eine Schritt für Schritt-Anleitung
heart

Expertentipps für perfekte Pfannkuchen

  • Wie wichtig ist die Reihenfolge der Zutaten? Nicht alle Zutaten gemeinsam in die Schüssel geben und verrühren, sonst wird der Pfannkuchenteig klumpig. Der Trick ist, zuerst Mehl und Milch zu verrühren und erst dann die Eier hinzugeben, um einen homogenen Pfannkuchenteig zu erhalten.
  • Welche Geheimzutat gibt es? Gib beim Anrühren des Pfannkuchenteigs einen Schuss Mineralwasser hinzu. Die Kohlensäure bringt kleine Bläschen in die Masse, die einen angenehm schaumigen, fluffigen Pfannkuchen ergeben, sobald ihr ihn ausbackt.
  • Welche Gewürze passen zum Pfannkuchen? Die meisten essen Pfannkuchen nur süß oder salzig. Aber das recht fettreiche Eigelb ist auch ein hervorragender Geschmacksträger für viele weitere Gewürze und Zubereitungsvarianten. Gebt gerne auch mal Kreuzkümmel, getrocknete oder frische Chilischoten, Koriander, Currygewürze, Fenchelsamen, Tomatenmark, Majoran oder Basilikum hinzu.
Wie mache ich Pfannkuchen? Eine Schritt für Schritt-Anleitung
heart
Wie mache ich Pfannkuchen? Eine Schritt für Schritt-Anleitung - gefüllte Pfannkuchen -Entdeckermagazin - Miomente
Wie mache ich Pfannkuchen? Eine Schritt für Schritt-Anleitung
  • Warum soll der Pfannkuchenteig ruhen? Lass den Pfannkuchenteig noch eine Weile ruhen, bevor du ihn ausbackst. Mehl, Eier und Wasser sind Komponenten, die sich nicht sofort homogen verbinden. Das Glutennetz des Mehls braucht ein wenig Zeit, um sich zu entfalten und dem Teig dadurch Stabilität zu verleihen. Die Empfehlung ist den Teig eine halbe Stunde, am besten im Kühlschrank, ruhen zu lassen. Ausnahme: wenn du Backpulver in den Teig gibst, musst du ihn sofort weiterverarbeiten – ohne Ruhezeit. Da Mineralwasser einen ähnlichen Effekt wie Backpulver erzielt, solltest du am besten auf weitere Backtriebmittel verzichten.
  • Welche Pfanne eignet sich am besten? Ein perfekter Pfannkuchen braucht keine extreme Hitze. Ist die Pfanne zu heiß, wird dein Pfannkuchen zwar außen kross, bleibt aber innen noch roh. Verwende am besten eine Pfanne mit einer Anti-Haft-Beschichtung. Sie verhindert, dass der Pfannkuchenteig am Pfannenboden kleben bleibt. Und ist perfekt geeignet, um den Pfannkuchen locker wenden zu können. Du kannst den Pfannkuchen in guten, beschichteten Pfannen sogar ohne Fett ausbacken – allerdings gibt das Abzüge im Aroma, denn Fett ist ein grandioser Geshmacksträger.
  • Welches Fett eignet sich am besten? Öl ist nicht ideal, um einen perfekten Pfannkuchen zu backen. Am besten nimmst du Butterschmalz oder Butter. Ein Plus für Butter: Sie bräunt zu Nussbutter heran und es entstehen karamellartige Röstaromen.
  • Was ist die perfekte Backzeit für einen Pfannkuchen? Ein Pfannkuchen muss vollständig gestockt, darf aber nicht trocken sein. Er sollte schöne Röstaromen haben. Das gelingt am besten bei starker Anfangshitze. Die ersten Pfannkuchen werden häufig nicht perfekt, weil die Herdplatte die Hitze noch nicht erreicht hat. Wenn die Hitze perfekt ist, braucht ein Pfannkuchen ca. eine Minute pro Seite, um perfekt gebacken zu sein.
Unsere Backkurse Miomente- Entdeckermagazin - Miomente

In unseren Anfängerkochkursen lernst du echte Koch-Basics kennen und wirst auf unterhaltsame Weise deine ersten Schritte am Herd machen. Wer schon lange kocht und sein Wissen aufstocken will, spezielle Kochtechniken und authentische Länderküchen kennenlernen will, der findet bei uns sicherlich auch den passenden Kochkurs. Wir haben ein bunt gemischtes und mit Sinn und Verstand ausgewähltes Kurs-Portfolio für euch zusammengestellt. Klickt euch durch unsere Events!

Menü