089 - 215 52 20 40
Stadt wählen

Rezept für Löwenzahnhonig: Veganen Honig einfach selber machen!

Rezept für Löwenzahnhonig

Schon gehört? Du kannst Löwenzahnhonig selber machen und zwar ganz ohne Bienen und ganz ohne Imker. Zugegeben! Es handelt sich dabei nicht um den echten Löwenzahnhonig aus Löwenzahntracht, also aus Nektar, Pollen und Honigtau, den die Bienen einsammeln und zum Bienenstock tragen, sondern um einen veganen Ersatzhonig. Für unsere vegane Variante kannst du im Frühling einfach losziehen und viele schöne Löwenzahnblüten sammeln. Am besten nicht direkt am Straßenrand oder auf Hundewiesen. Es reicht, wenn du nur die gelben Blüten behutsam abzupfst und einsammelst. Dann kannst du zuhause, wie unten beschriebenen, deinen eigenen Löwenzahnhonig herstellen. Der fertige Honig schmeckt prima als Brotaufstrich und du kannst ihn sehr gut allgemein zum Süßen beim Kochen und Backen verwenden. Der Sirup schmeckt sehr kräftig und aromatisch und kann aufgrund der gesunden Bitterstoffe im Löwenzahn auch ein wenig säuerlich wirken. Diese Bitterstoffe kommen äußerst selten vor und machten Löwenzahn schon in der Antike zu einem wertvollen Heilkraut. Löwenzahn wirkt harntreibend, appetitanregend, lindert Rheuma, Bronchitis oder Fieber und hilft dank der guten Bitterstoffe dem Verdauungssystem super auf die Sprünge. Der weißliche Pflanzensaft aus den Stängeln sollte allerdings auch nur in Maßen verzehrt werden. Zusätzlich punktet Löwenzahn mit Cholin, Inulin, Kalium, Magnesium, Phosphor, Vitamin A, B12 und Vitamin C. Du kannst die Blätter des Löwenzahns auch super als Salat zubereiten oder einen wohltuenden Tee daraus kochen. Jetzt zeigen wir dir aber erst einmal, wie du einen ganz wunderbaren Löwenzahnhonig herstellst. Viel Spaß!

Rezept für veganen Honig

Zutaten (zwei Gläser): Zwei oder drei Hände voll Löwenzahn, 1 kg Rohrzucker, 1 L Wasser, ½ Bio-Zitrone (Schale und Saft)

Zubereitung: 

  1. Löwenzahnblüten kalt waschen und trocknen lassen.
  2. Die gewaschenen Blüten in einem Topf mit Wasser sprudelnd aufkochen lassen.
  3. Die Blüten mit einer Schöpfkelle herausnehmen und Zucker dazugeben.
  4. Den Löwenzahnblütensud mit dem Zucker nochmal aufkochen lassen.
  5. Abgeriebene Zitronenschale und Zitronensaft dazugeben.
  6. Den Löwenzahnhonig in ein Weckglas füllen.
  7. Fertig!

Ja, es stimmt! Dieser vegane Löwenzahnhonig ist kein echter Honig aus Löwenzahntracht, sondern eine Art Ersatzhonig, den du vollkommen ohne Bienen und ohne Imker in deiner Küche herstellen kannst. Wenn du aber mehr über echten Bienenhonig, seine Inhaltsstoffe, seine Herstellung und natürlich über die Verwendung in der Küche wissen willst, mache dich in unserem Honig-Beitrag darüber schlau.

Menü