Calendar Icon Gutschein 3 Jahre gültig
Euro Icon Kostenlos umtauschbar
Printer Icon Sofort selbst ausdrucken
GiftBox Icon Wunderschöne Geschenkbox
089 - 21 55 22 040
Stadt wählen

Rezept für rosa Glühwein-Taler mit Johannisbeergelee

Diese Plätzchen sind das Wash & Go unter der Weihnachtsbäckerei. Spülung und Shampoo in einem! Süßes Gebäck und Glühwein vereint unter herrlich pinkem Frosting. Saftig und fruchtig in der Mitte. Beschwipst wirst du durch den Genuss zwar nicht – außer du machst es wie wir und kostest beim Backen die eine oder andere Tasse Glühwein. Also spar dir das Herumstehen in eisiger Kälte an unerhört teuren Buden, die dir für zehn Euro einen lauwarmen Becher roter Zuckerplörre andrehen wollen, und knabbere lieber diesen Teig gewordenen Weihnachtsmarktbesuch.

Rezept für Glühweinplätzchen
Glühweinplätzchen mit Johannisbeergelee
Schmecken wie ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt
Weihnachtsbäckerei: Glühweinplätzchen
Beim Backen kann man schon den ein oder anderen Schluck Glühwein nehmen

Zutaten Glühwein-Taler

  • 150 ml kräftiger Rotwein (z.B. Shiraz, Primitivo oder Zinfandel)
  • 1 Tütchen Glühweingewürz
  • 1 Zimtstange
  • ½ TL gemahlene Nelken
  • 5 Sternanis
  • abgeriebene Schale einer Orange
  • 100 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 200 g Puderzucker
  • 120 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • ca. 250-300 g Johannisbeergelee (schwarz)

Zubereitung Glühwein-Taler

  1. Erst kochst du den Glühwein. Dazu erhitzt du den Rotwein zusammen mit der Hälfte vom Glühweingewürz, der Orangenschale und den anderen Gewürzen in einem kleinen Topf und lässt ihn 30 Minuten ziehen.
  2. Nun machst du die Füllung: Gib das Johannisbeergelee in einen kleinen Topf und gieße die Hälfte des Glühweins (75ml) dazu. Das lässt du etwa 5-10 Minuten bei mittlerer Hitze einreduzieren, bis es streichfähig ist.
  3. Jetzt kommt der Teig: Rühre Butter, Zucker, Salz und die andere Hälfte des Glühweingewürzes schaumig. Nun gibst du das Eigelb, den Vanille-Extrakt und etwa 25 ml Glühwein dazu. Zuletzt lässt du das Mehl einrieseln und knetest den Teig zu einer runden Kugel. Den wickelst du in Frischhaltefolie und stellst in für ca. 1 h in den Kühlschrank.
  4. Dann bäckst du die Taler: Wenn der Teig kalt ist, rollst du ihn auf etwas Mehl ca. 0,5 cm hoch aus und stichst mit einer Plätzchenform oder einem Glas ungefähr 30 Kreise aus. Du kannst natürlich auch andere Förmchen verwenden. Heize den Ofen auf 180 Grad vor und backe die Teigtaler dann auf 2 mit Backpapier ausgelegten Blechen für ca. 8-10 Minuten, bis sie goldbraun sind. Lass sie dann abkühlen.
  5. Währenddessen machst du die Glasur: Dazu verrührst du den restlichen Glühwein (50 ml) mit Puderzucker in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze zu einer klebrigen rosa Masse.
  6. Jetzt setzt du alles zusammen: Zuerst bestreichst du die abgekühlten Taler auf der Oberseite mit der Glasur und lässt sie kurz trocken. Dann klebst du sie mit etwas Glühweingelee zu einem Doppeldecker-Taler zusammen.


Miomente GmbH hat 3,98 von 5 Sternen 570 Bewertungen auf ProvenExpert.com