089 - 215 52 20 40
Stadt wählen

Keksdesignerin Stephanie Juliette Rinner

Backkurse bei Miomente Partnerin Stephanie Juliette Rinner – Backbuch Tortenkunst und Keksdesign

“In Wien geboren, lernte ich schon früh die feine Kunst der Zuckerbäckerei kennen und lieben. Während meiner Karriere habe ich mich immer wieder nach den süßen Dingen im Leben gesehnt und in meiner Freizeit zur Entspannung sehr viel gebacken – sehr zum Wohlergehen meiner Kollegen. Als Gründerin und Geschäftsführerin von Mein Keksdesign gelingt es mir meine jahrelange Berufserfahrung, mein kreatives Talent und meine Begeisterung für Design und süße Köstlichkeiten zu vereinen.” (Stephanie Juliette Rinner)

Steckbrief

Name: Stephanie Juliette Rinner

Beruf/Ausbildung: Master in Export Management

“Mein kreatives Gespür wurde an einer Modeschule in Salzburg verfeinert. Während zahlreicher Auslandsaufenthalte im Rahmen meines Wirtschaftsstudiums und später als Communication- und PR-Manager für internationale Fashion und Lifestyle Brands habe ich mich immer wieder auch nach den einfachen und süßen Dingen im Leben gesehnt. Wie einem simplen Keks – der zuerst das Auge und dann den Gaumen erfreut. Mit großer Freude gebe ich mein Know-how in Form von Backkursen, Keks-Workshops, Backrezepten und Partyideen, Tipps für Dekoration und Tischdeko, Hochzeitsdeko und Kindergeburtstagen über meinen Blog und meine Workshops an Euch weiter.” 

11 Fragen

1. Dein Motto? A cookie a day keeps the doctor away.

2. Was war deine Leibspeise als Kind? Mohnnudeln

3. Was ist dein Lieblingsgericht heute? Immer noch Mohnnudeln

4. Was schmeckt dir gar nicht? Koriander

5. Dein schlimmstes Desaster in der Küche? Alufolie in der Mikrowelle, ich hatte es dann aber selber noch bemerkt.

6. Und dein größter Erfolg? Die Gründung meines Startups, auf das ich wahnsinnig stolz bin!

7. Was ist dein heimliches Genuss-Laster? Keksteig

8. Was ist die größte Sünde beim Backen? Das ständige Probieren.

9. Dein Tipp an alle Hobbyköche: Mit welchem Trick oder Küchen-Know-How beeindrucke ich jeden? Selbstgemachte Keks- und Tortenkreationen haben einen absoluten WOW-Effekt und lassen sich spielerisch jedem Motto anpassen. Wie es geht, zeig ich euch in meinen Backkursen.

10.  Food-Trends: Welcher aktuelle Hype in den Küchen und Weinläden dieser Welt ist in deinen Augen totaler Quatsch? Essen wie Astronauten

11. Wenn du nicht Konditorin wärst, wärst du jetzt … Interior Designerin

Stephanie’s Lieblingsrezept: Vanillekipferl

Zutaten: 

Für den Teig:

  • 210 g zimmerwarme Butter
  • 100 g gemahlene Mandeln (nicht Haselnüsse!)
  • 70 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 250 g Mehl Typ 405

Sonstige Zutaten: 

  • 250 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Mehl für die Arbeitsfläche Backpapier

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Mark der Vanilleschote zu einem glatten Teig kneten. Dies kann mit der Hand, dem Mixer oder der Küchenmaschine erfolgen.
  2. Den Kipferlteig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie verpacken und für min. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Nach der Kühlung den Teig durchkneten und nach einander zu kleinen Kugeln formen (ca. 1 cm Durchmesser).
  4. Die Kugel in der Hand oder der Arbeitsfläche zu kleinen Rollen formen und die Enden dabei spitz zu laufen lassen. Die Rollen sollen ca. 5 – 6 cm lang werden. Die kleinen Kipferl auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180° Grad für 10 – 12 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  5. Die Vanillekipferl sind fertig, wenn sich die Spitzen goldbraun färben. Die Kipferl kurz auf dem Backblech auskühlen lassen.
  6. In einer Schüssel den Puderzucker mit dem Vanillezucker verrühren und die noch warmen Kipferl darin wenden. Dadurch erhalten die Vanillekipferl ihre feine samtige Note.

No results found

Menü