089 - 215 52 20 40
Stadt wählen

Rezept: Spinat-Wraps mit Hähnchen und Halloumi

Spinat-Wraps mit Hähnchen und Halloumi

Draußen essen macht Spaß! Wer Lust auf ein leckeres Picknick unter freiem Himmel oder einen guten Snack für unterwegs hat, sollte unsere gesunden Spinat-Wraps ohne Weizenmehl ausprobieren. Denn sie schmecken auch kalt gut und sind deshalb ideal zum Mitnehmen. Halloumi ist übrigens ein halbfester Schnittkäse, der in Salzlake eingelegt ist und sich prima zum Grillen eignet. Denn er schmilzt nicht, wenn er erwärmt wird. Stattdessen wird er appetitlich goldbraun und macht ein lustiges Quietschgeräusch, wenn du ihn kaust. Seine Konsistenz macht ihn sehr vielseitig einsetzbar und zu einem guten Fleischersatz für Vegetarier auf dem heißen Rost.

Rezept: Spinat-Wraps mit Hähnchen und Halloumi

Paleo-Rezepte: Spinat-Wraps mit Hähnchen und Halloumi

Zutaten 1000 g junger Babyspinat, 9 EL Leinsamenmehl, 1 TL Backpulver, 1 Prise Meersalz, 4 Eier, 4 EL Kokosöl, 4 EL Wasser, 800 g Hähnchen, 1 Halloumi-Käse, 1 kleiner Radicchio, 1/2 Salatgurke, Etwas Schnittlauch, 2 EL gehackte Nüsse, 4 EL Olivenöl, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Apfelessig, Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Spinat mit etwas Wasser fein mixen. Leinsamenmehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Kokosöl dazurühren. Wasser und Ei unterschlagen, bis ein glatter Teig entsteht.
  2. Eine Pfanne mit Kokosfett einreiben. Teig portionsweise in die Pfanne geben und nacheinander 4 Wraps backen.
  3. Hähnchenbrust klein schneiden und in heißem Kokosfett in einer Pfanne rundherum anbraten. Halloumi in Stücke schneiden und ebenfalls goldbraun braten. Gehackte Nüssen rösten.
  4. Radicchio raspeln, Gurke schälen und in Stücke schneiden. Schnittlauch fein schneiden. Salatzutaten, Fleisch und Grillkäse vermischen und mit Olivenöl, Zitronensaft und etwas Apfelessig marinieren. Salzen und pfeffern.
  5. Abgekühlte Wraps mit dem Salat füllen, einrollen und genießen!

Menü