089 - 215 52 20 40
Stadt wählen

“Abrahams Küche” von David Haliva

Kulinarisch auf Augenhöhe mit New York

Abrahams Küche bringt euch die neue Esskultur und Rezepte aus
Israel und Palästina nach Hause.

Kennt ihr schon Shakshuka, Challa oder Baklava? Nein? Dann wird es höchste Zeit. Die israelische Küche findet bei uns immer mehr Beachtung. Spätestens seit Ottolenghi wissen wir, wie spannend die Küche dieses Landes ist. “Abrahams Küche” erfüllt all unsere Erwartungen und beglückt mit einem großartigen Sammelsurium regionaler Rezepte, die nicht nur Einblick in die Zubereitung, sondern auch in die Herkunftsgeschichte ikonischer Gerichte geben. Simpel und verständlich erklärt, laden die Rezepte Freizeitköche ein, sich den tollen Aromen der mediterran-orientalischen Küche hinzugeben und ihre Traditionen kennenzulernen. Hier erwartet euch mehr als nur ein paar Rezepte: das Kochbuch verbindet Landeskunde mit authentischen und abwechslungsreichen Speisen und zeigt eine Esskultur, deren Geschichte so vielfältig ist wie ihre Aromen.

David Haliva

Artdirector und Publizist

© Pal Hansen

David Haliva

Artdirector und Publizist David Haliva hat schon so einige Kochbücher geschrieben. Mit einem Team aus Köchen, Lokalbetreibern und Fotografen stellte er “Abrahams Küche” zusammen. Ein wahres Kochbuchmeisterwerk, das unglaublich reichhaltig ist und sehr schön anzuschauen. Seit 15 Jahren versorgt Haliva israelische Unternehmen und Organisationen mit Corporate Identities und er gründete das Magazin 42 Degrees, das die Tel Aviver Kreativszene mächtig beeinflusst hat.

Wir werfen mit euch einen Blick ins Buch

Essen im gelobten Land – hier verschmelzen Gegensätze geschmackvoll und aufregend miteinander. Regional und global, uralt und modern. Die Küche aus Israel und Palästina ist gleichsam mit Traditionen verwurzelt und nimmt immer wieder Modernes auf und erfindet sich dabei ständig neu. Spannend, lecker und voller aromatischer Schätze sind die zum Teil jahrtausendealten Gerichte. “Hinter einem einfachen Gericht verbergen sich mitunter unzählige persönliche Geschichten, und jeder einzelne Happen davon trägt eine kulturelle, historische und politische Bedeutung.” In Abrahams Küche bekommt ihr mehr als bloß Zutaten und Zubereitungs-Tipps. Wunderschöne Bilder, anschauliche Beschreibungen und sympathische Menschen entführen euch auf eine aufregende kulinarische Reise durch die neue Esskultur aus Israel und Palästina.
Abrahams Küche | erschienen im Gestalten Verlag | 304 Seiten | gebunden | 35 €

Essen im gelobten Land

Ein kulinarisches Königreich! Die israelisch-palästinensische Küche verwaltet einen riesigen Schatz an Geschmäckern. Früher kreuzten sich hier Handelsrouten und das brachte extrem viele kulinarische Einflüsse mit sich, die bis heute spürbar sind. Das ästhetische Kochbuch Abrahams Küche nimmt euch mit auf eine Reise durch die orientalisch-mediterrane Küche mit ihren ganz unterschiedlichen Prägungen. Los geht es im Norden mit seinem gemäßigten Anbauklima. Von dort weiter nach Tel Aviv, wo junge Köche traditionelle Gerichte neu interpretieren. Dann nach Jerusalem, wo sich unterschiedlichste Esskulturen tummeln. Das Kochbuch mündet am Ende im Süden und in der vom Lebensstil der Wüstennomaden geprägten Küche.

Beim Blättern entdeckt ihr die äußerst lebendige Esskultur der Israelis und Palästinenser. Lasst euch von lokalen Märkten und arabischen Traditionen über die nomadische Küche der Wüstenregion zu den wahnsinnig hippen Restaurants in Tel Aviv treiben. Das kosmopolitische Tel Aviv ist ein kreativer Hotspot. Vor allem die jüngeren Generationen saugen alles auf, was neu, anders und global ist und liefern der Food-Szene selbst beachtlichen Input. Natürlich findet ihr hier vor Ort auch Espressobars, Pizzerien, chinesische Restaurants und Burgerläden, die hier genauso beliebt sind wie der einheimische Hummus. Die Israelis suchen seit den 70ern beharrlich nach Inspiration. Ihre Passion hat Tel Aviv dabei zur kulinarischen Weltstadt avancieren lassen, die völlig auf Augenhöhe mit New York City ist.

Essen verbindet

Fernab aller Konflikte sind die Menschen durch kulinarische Traditionen vereint. Das ist das besondere an der Esskultur Israels. Abrahams Küche trägt dieses Lebensgefühl hinaus in die Welt. Und ihr solltet diese wunderbare Chance nutzen. Probiert die vielfältigen Aromen, die gesunden Zutaten und die unglaublich verlockenden Leckereien. Klassiker wie Hummus oder Falafel fehlen zwar nicht, aber dieses prall gefüllte Kochbuch zeigt euch noch viel mehr! Mit Koriander, Anis und wildem Fenchel weht euch beim Kochen der Duft israelischer Markplätze um die Nase – Ausgangspunkt aller Gerichte. Auf dem Markt entsteht Esskultur und wird lebendig. Aber keine Sorge, ihr müsst eure Zutaten nicht in Tel Aviv besorgen. Alle verwendeten Produkte sind auch bei uns leicht erhältlich.

Lesen, lernen, kochen. Wichtige Begriffe werden erklärt und in knackigen Essays erfahrt ihr viel über einzelne kulinarische Regionen und Hintergründe verschiedener Gerichte. Jedes Essen kitzelt den Gaumen und macht Lust auf mehr! Wer einmal anfängt, aus diesem Buch zu kochen, kann nicht mehr aufhören. Ein großartiges Kochbuch, das genau das bietet, was Foodies gerade schmecken und kennenlernen wollen.

Unsere orientalischen Kochkurse

Star-Köche wie Yotam Ottolenghi, Jamie Oliver oder Johann Lafer zeigen es uns: die mediterran-orientalisch inspirierte Küche schmeckt grandios. Frische Zutaten, gut kombinierte Gewürze und Kräuter und traditionelle Zubereitungen schaffen es in die Gourmet-Liga. Wir nehmen euch bei unseren Kochkursen mit in die Welt des gesunden und hippen Genusses.

Menü