089 - 215 52 20 40
Stadt wählen

Beatrix Schell – Anbieterin von kulinarischen Genussreisen

Beatrix Schell möchte ihre Begeisterung für das gute Essen und Trinken mit ihren Gästen teilen.
Beatrix bietet neben vielen italienischen Genussregionen auch virtuelle Reisen nach Frankreich in die Provence, nach Slowenien und Ungarn an.
Unsere sympathische Genussexpertin Beatrix Schell.
Beatrix bereist seit über 15 Jahren die schönsten Genussregion Europas –immer auf der Suche nach dem unverfälschten Geschmack.

“Die Leidenschaft, für etwas Gutes zu brennen, das köstliche Essen, der gute Wein; mit all diesen einfachen Zutaten Menschen glücklich zu machen – das fasziniert mich.”

Steckbrief

Name: Beatrix Schell

Genussmensch und Veranstalterin kulinarischer Reisen

Ich bin auf einem idyllisch gelegenen Weinberg aufgewachsen. Inspiriert von den köstlich zubereiteten Speisen meiner Mutter, der atemberaubenden Hügellandschaft am See, der Stille und dem Duft der Weinreben beschloss ich Genussreisen zu gründen.

Seit über 15 Jahren bereise ich nun die unterschiedlichen Regionen Europas, immer auf der Suche nach dem außergewöhnlichen Reiseerlebnis und dem wahren Genuss in Küche und Keller.

Aus den Eindrücken auf meinen Reisen entstehen die Genussreisen, Erlebnis-Arrangements und die virtuellen Reisen mit dem Ziel meine Gäste auf Gourmet-Touren zu schicken, wo die Verkostung von regionalen Spezialitäten und der Genuss-Urlaub in atemberaubender Landschaft im Vordergrund steht.

Seit September 2020 bieten wir unsere Genussreisen auch virtuell an. Unsere Genussreisen Erlebnis-Box ist wie Reisen, die mit den leckeren Produkten förmlich durch den Magen geht.

Besonders interessant finde ich unsere Erlebnisbox „Paradies Piemont“, hier gehe ich nämlich mit einem waschechten Trüffelsucher auf die Trüffeljagd.
 Die virtuelle Reise ins Friaul ist ein gelungener Mix aus Kochevent und virtueller Reise. Wir essen San Daniele Schinken, trinken einen kühlen Friulano und kochen eine schnelle und überaus köstliche Polenta während unser charmanter Reiseleiter Andrea aus Triest, die besten kulinarischen Geheimtipps verrät.
Auf der virtuellen Genussreise nach Slowenien bin ich mit einer Naturführerin unterwegs, sie ist eine wahre Expertin der Natur und war mehrere Jahre als Bärenforscherin in Alaska und Kamtschatka beschäftigt.
Immer auf der Suche nach besonderen Reiseerlebnissen.
Besonders begeistert ist Beatrix von fremden Ländern mit kulinarischer Raffinesse.
Beatrix Schell mit Trüffelhund
Mit den virtuellen Genussreisen lassen sich die interessantesten kulinarischen Highlights erkunden.
Besonders begeistert ist Beatrix von den Trüffelhunden im Piemont, mit denen sie schon auf Trüffelsuche war.
In einer prall gefüllten Genussbox verschickt Beatrix ausgewählte Spezialitäten der jeweiligen Region.
Wem lässt das nicht das Herz höher schlagen: Die ideale Kombination aus Kulinarik und regionaler Kultur.
Ob Friaul, Julisch Venetien oder Provence - mit Beatrix Schells virtuellen Genussreisen wecken wir Fernweh.
Gemütlich zu Hause sitzen und doch die Welt kulinarisch entdecken! Mit den Genussreisen Erlebnisboxen@Home ist es möglich.
Erleben Sie das Beste der Kulinarik in der von Beatrix präsentierten Regionen.
Beatrix stellt nicht nur mit Liebe eine Genussbox mit verführerischen regionalen Spezialitäten zusammen, sie sucht auch ihre Reiseführer vor Ort mit viel Hingabe und Wissen aus.

7 Fragen an Genussreisen-Organisatorin Beatrix Schell

1. Woher kommt deine Leidenschaft für kulinarische Reisen?

Es begann alles mit der guten Küche meiner Mutter. Als Kind freute ich mich auf einfach zubereite Gerichte, die sie selbst kochte und allesamt himmlisch schmeckten. Noch immer, als erwachsene Frau, wenn wir heute telefonieren, lautet die erste Frage:”Was hast du heute gekocht?“. Dann schmunzeln wir und egal was um uns herum passiert, wir sind glückselig, weil wir uns über Rezepte, Zubereitungsmethoden und Speisen unterhalten können.

2. Wie lautet Dein Lebensmotto?

Das Reisen ist in meinem Blut, ich kann nicht anders und muss in fremde Länder aufbrechen. Dabei spielt nicht die Entfernung die ausschlaggebende Rolle. Viel mehr ist das die Begegnung mit den Menschen vor Ort, auf die ich mich freue. Ich kann kaum erwarten sie bei ihrer Arbeit zu sehen, wie sie das köstliche Brot mit ihren Händen formen, im Weinberg die Rebstöcke pflegen oder Käse herstellen.
.

3. Was war deine Leibspeise als Kind?

Noch immer liebe ich Palatschinken. Am besten mit selbst gemachter heißen Aprikosenmarmelade. Die Aprikosen müssen aus der ungarischen Tiefebene kommen. Dort gibt es eine besondere Aprikosen-Sorte, voller Aroma, verführerisch süß. Die Herausforderung bei der Zubereitung dieser Aprikosen-Marmelade ist, dass man die himmlischen Früchte nicht selbst auffuttert, bevor sie in den großen Marmeladen-Topf wandern können.

4. Was ist dein Lieblingswein?

Was den richtigen Wein betrifft, habe ich eine gewisse Persönlichkeitsentwicklung durchgemacht. Ich glaube, dass das nichts besonders ist, diese Wandlung zeichnet jeden Weinkenner aus. Wir starten in jungen Jahren mit Lieblingsweinen, die eher fruchtig schmecken. Sie lassen sich ziemlich rasch erfassen und erobern jeden Gaumen im Handumdrehen.
Je mehr ich vom Wein verstehe umso mehr verschiebt sich meine Präferenz in Richtung komplexer Weine. Anspruchsvolle Aromen und Struktur faszinieren mich immer wieder aufs Neue.
Früher konnte ich mit Barolo überhaupt nichts anfangen. Heute ist dieser Wein sicherlich ein ziemlich komplizierter doch überaus geliebter Lebenswegbegleiter von mir geworden.

5. Was ist dein heimliches Genuss-Laster?

Ich liebe das große, imposante und ewig dauernde Frühstücken. Auf meinen Reisen suche ich nach besonderen Plätzen und nach duftenden Kaffees, wo ein ausgiebiges Frühstücken möglich ist. Natürlich ist es am schönsten, wenn dieses Ritual mit mehreren Menschen geteilt wird, mit der Familie oder mit Freunden.

6. Dein Tipp an alle Feinschmecker auf Reisen

Die verblüffendsten kulinarischen Überraschungen verstecken sich in den entlegensten Gasthöfen. Ich frage am liebsten vor Ort, beim Bäcker, auf dem Markt, sogar in der Apotheke bei einem freundlichen Plausch nach dem persönlichen Geheimtipp meines Gesprächspartners nach.

7. Welche Genussreisen-Erlebnisbox empfiehlst du ganz besonders?

Ich bin von der Slowenien Genussreisen Erlebnisbox total begeistert. Das liegt zum einen an der unglaublich spannenden Auswahl der Genuss-Produkte in der Box: Orange Wine (auch Amphoren-Wein genannt), die BioSing-Salami, der Kaviar unter den Salamis, Kürbiskernöl und bestes Meersalz. Dazu kommt die Wahl unserer Reiseleitern vor Ort für die virtuelle Tour. Sie ist eine Naturführerin, die mehrere Jahre in der internationalen Bärenforschung in Alaska und Kamtschatka involviert war. Ihre persönliche Geschichte wird sicherlich für alle unserer Gäste eine Inspiration sein, wenn sie ein wenig Wildnis in ihren Alltag bringen wollen.

Virtuelle Genussreisen mit Beatrix Schell



Sneak-Preview “Budapest mit Beatrix”

Eine kurze Vorstellung von Budapest mit Genussreisenexpertin und gebürtiger Ungarin Beatrix Schell.

Fotos by Beatrix Schell

Menü