089 - 215 52 20 40
Stadt wählen

Pflaumen-Galette mit Zimt!

Süßer Pflaumekuchen gegen den Herbst-Blues!

Die einen lieben den Herbst. Die leuchtenden Farben. Die goldene Herbstsonne. Das letzte Aufbäumen des Sommers und das zarte Klopfen des Winters. Die anderen stimmen die kürzeren Tage und die kühlere Luft eher melancholisch. Aber eines ist sicher: alle lieben Pflaumenkuchen! Oder etwa nicht? Wir haben ein super einfaches Rezept für eine ganz wunderbare Pflaumen-Galette. Ihr braucht dazu nicht einmal eine Backform. Einfach ausrollen und ab aufs Backblech mit dem Mürbeteig. Gerade die so charmant unperfekte Form dieser knusprigen Galette macht den Kuchen zum Anbeißen hübsch!

Das Rezept für unsere Pflaumen-Galette

Zutaten für den Teig 

  • 250 g Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 175 g eiskalte Butter
  • 2 Eigelbe
  • 100 ml kaltes Wasser
  • 1 verquirltes Ei für den Glanz

Zutaten für die Füllung 

  • 500 g Pflaumen
  • 1 TL Zimt
  • 1/4 TL Muskat
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Mehl, Butter und Zucker in einer Schüssel verrühren.
  2. Die eiskalte Butter in Stücke schneiden, in die Schüssel geben und gut unterrühren.
  3. Eigelbe nacheinander unterrühren.
  4. Das eiskalte Wasser ebenfalls unter die Teigmasse rühren.
  5. Den Teig mit den Händen zu einer Kugel formen und ca. 60 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  6. Backofen auf 175° C vorheizen.
  7. Pflaumen entkernen und in feine Spalten schneiden.
  8. Pflaumen mit Zimt, Zucker, Muskat und Salz vermengen.
  9. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Mehl bestäuben. Den gekühlten Teig darauf rundlich ausrollen.
  10. Die Pflaumen auf dem Teigfladen verteilen. Rund herum einen Rand von ca. 3 – 4 cm frei lassen.
  11. Den Rand nach innen über die Pflaumen einklappen.
  12. Den eingeklappten Teigrand mit dem verquirlten Ei bepinseln.
  13. Die Galette ca. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
  14. Unser Tipp: Mit halbsteif geschlagener Sahne servieren.

Menü