089 - 215 52 20 40
Stadt wählen

Gemüsebrühe selber machen

Es ist Suppenzeit!

Vergiss gekörnte Brühe und Suppenwürfel. Mit Suppengrün, Wasser und Gewürzen, wie Lorbeer oder Gewürznelken, kannst du dir im Handumdrehen eine wunderbar aromatische Gemüsebrühe kochen. Im Schraubglas hält sich die Gemüsebrühe im Kühlschrank ca. eine Woche lang. Wenn du sie einfrierst, kannst du sie ca. 6 Monate verwenden. Ob mit Einlage als Suppe oder als Basis für Risotto oder sämtliche Soßen  –  Gemüsebrühe kommt in der Küche so häufig zum Einsatz. Selbst machen lohnt sich also wirklich! Und weil wir schon mal dabei sind, haben wir auch noch ein Rezept für eine Geflügelbrühe für dich.

Rezept für Gemüsebrühe

Zutaten

  • 2 Bund Suppengrün
  • 100 g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 TL Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Gewürznelken
  • 1 TL Senfkörner
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung 

  1. Pilze und Suppengrün in kleine Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln und Knoblauch für die selbst gemachte Gemüsebrühe schälen und in feine Würfel schneiden.
  3. Petersilie grob hacken.
  4. Gemüse, Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Salz, Lorbeer, Nelken, Senfkörner und Olivenöl in einen großen Topf geben.
  5. 1 1/2 Liter Wasser zu den restliche Zutaten in den Topf geben.
  6. Die Gemüsebrühe aufkoche lassen und eine gute Stunde köcheln.
  7. Die fertige Gemüsebrühe durch ein Sieb gießen und in ein Schraubglas füllen.
  8. Fertig!

Variante mit Fleisch: Hühnerbrühe selber machen

Zutaten

  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Suppenhuhn (1,5 kg)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 2 TL Salz

Zubereitung

  1. Für die Geflügelbrühe zunächst das Suppengrün in kleine Würfel schneiden.
  2. Das Suppenhuhn innen und außen waschen.
  3. Huhn, Suppengrün, Lorbeer, Pfefferkörner und Salz für die Geflügelbrühe dazugeben.
  4. Ungefähr 3 Liter Wasser dazugeben. Das Huhn soll bedeckt sein.
  5. Die Geflügelbrühe aufkochen und ca. 2 Stunden köcheln.
  6. Den Schaum auf der Gemüsebrühe während des Kochens immer wieder abschöpfen.
  7. Das Huhn aus der Geflügelbrühe holen und das Fleisch klein schneiden. Wer will, gibt es als Einlage in die Geflügelbrühe.
  8. Die Geflügelbrühe durch ein Sieb gießen und in ein Schraubglas füllen.

No results found

Menü