Calendar Icon Gutschein 3 Jahre gültig
Euro Icon Kostenlos umtauschbar
Printer Icon Sofort selbst ausdrucken
GiftBox Icon Wunderschöne Geschenkbox
089 - 21 55 22 040
Stadt wählen

Gin selber machen

Anna-Lisa und Mona über das Kultgetränk Gin!

Wie wird Gin hergestellt? Kann ich meinen eigenen Gin machen? Was sind Botanicals? Und wie sieht ein Gin-Tasting bei den Miomente-Partnerinnen Mona und Anna-Lisa Wenzler von Wein-Moment in Stuttgart aus? Wir haben mit den ambitionierten Schwestern über einen italienischen Tomaten-Gin, den Unterschied zwischen einem Geist und einem Brand und ihren ganz eigenen Mosaik-Gin gesprochen. Schaut euch unsere Videos an und lernt echte Gin & Tonic-Basics.

Anna-Lisa und Mona Wenzler
Wir haben mit den Wein-Moment-Schwestern ein informatives und heiteres Gespräch über Gin, Tonic und Botanicals geführt.
Mosaik Gin
Mona & Anna Lisa haben zusammen mit einem Freund in einer Manufaktur ihren eigenen Gin hergestellt.

Was ist Gin?

Miomente: Was ist Gin?

Anna-Lisa Wenzler: Gin ist Neutralalkohol und der wird durch Mazeration von vor allem Wacholder mit Aromen versehen. Gin ist ein Geist und kein Brand und kommt ursprünglich aus den Niederlanden und nicht aus England, wie viele meinen.

Geist vs. Brand

Miomente: Was ist der Unterschied zwischen einem Geist und einem Brand? 

Mona Wenzler: Man kann es ganz einfach am Beispiel Himbeere erklären. Ein Brand ist ein Schnaps, der aus der Frucht gewonnen wird. Bei Himbeeren braucht man extrem viele Himbeeren, um diesen Brand zu generieren. Bei einem Geist ist es etwas einfacher. Man nimmt einen Kohlenhydratträger, wie zum Beispiel Weizen oder Kartoffeln und brennt daraus einen Schnaps. Zusätzlich gibt man dann Kräuter oder Früchte hinzu, um den Geschmack herzustellen. Das heißt man nimmt ein paar Himbeeren und wirft sie in diesen Neutralalkohol und hat so einen einfacheren und natürlich auch günstigeren Schnaps. Aber trotzdem eine unglaublich schöne Vielfalt an Geschmäckern.

Was sind Botanicals?

Miomente: Im Zusammenhang mit Gin hört man oft den Begriff „Botanicals“. Was ist damit genau gemeint?

Anna-Lisa Wenzler: Botanicals sind zum Beispiel Früchte und Kräuter, die während der Destination beim Gin dazugegeben werden und dem Gin dann einen ganz speziellen Geschmack geben.

Small Batch Gins

Miomente: Was macht eure Gin-Tastings besonders?

Mona Wenzler: Wir konzentrieren sich auf die besonderen Gins. Wirklich nicht nur die klassischen Gins, sondern auch ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Und was uns auch ganz wichtig ist, wir haben die Small Batch Gins. Das heißt, das sind Gins, von denen pro Brennvorgang nur 500 – 1000 Gins produziert werden. Da steckt auch ein großer Manufaktur-Gedanke dahinter. Das spannende ist da auch, wir versuchen alle Gin-Hersteller zu besuchen, um zu sehen, wie die ihre Gins herstellen und auch die Geschichten dahinter zu erfahren. Wir versuchen eben nicht nur die ganz großen Gin-Hersteller in unseren Tastings vorzustellen, sondern auch die kleinen Manufakturen.

Gin-Tastings bei Wein-Moment

Miomente: Wie laufen eure Gin-Tastings ab?

Anna-Lisa Wenzler: Bei unseren Gin-Tastings gibt es immer 6 – 8 Gins zu probieren. Mit den dazugehörigen Tonics. Es sind auch verschiedene Tonics, die wir da vorstellen. Da kann man auch so ein bisschen ausprobieren. Welcher Gin passt am besten zu welchem Tonic? Da gibt es wirklich auch richtig große Unterschiede. Dazu gibt es noch ein bisschen was zu Essen. Große Antipasti-Platten. So ein gemütliches Zusammensitzen.

Mona Wenzler: Die Kombination ist uns im speziellen immer sehr wichtig. Und wir mixen auch immer nochmal zwei Gin-Cocktails.

Anna-Lisa und Mona über ihren Mosaik Gin!

Miomente: Was haltet ihr von den Sets, mit denen man Gin selber herstellen kann?

Mona Wenzler: Wir haben das tatsächlich selber auch probiert. Ich habe das Ganze geschenkt bekommen und wir dachten uns, hey, wir haben so viele tolle Gins hier, warum können wir das nicht selber. Wir haben losgelegt. Und es hat überhaupt nicht funktioniert. Es hat wirklich schrecklich geschmeckt. Alles, was wir versucht haben. Dann kam uns aber tatsächlich die Idee trotzdem einen eigenen Gin herzustellen. Wir sind auf einen guten Freund von uns gekommen, der unglaublich tolle Brände macht. Und auch schon ein, zwei Gins gemacht hat. Den haben wir überzeugen können, mit uns einen eigenen Gin zu machen. Das war eine ganz, ganz lange Prozedur. Wir haben über acht Monate getestet und geschaut, welche Botanicals reinkommen und was passen würde. Ja, jetzt seit drei Monaten ist er endlich da. Unser Mosaik-Gin. Wir haben nächtelang getüftelt, wie das Etikett aussehen soll und und und. Wir haben jetzt einen sehr vielschichtig Gin gemacht. Wir haben was Frisches reingebracht:  Die Minze und Zitronengras, zusätzlich eine fruchtige Note durch die Blutorange und als besondere Note hinten raus die Gewürznelke.

Tomate-Basilikum-Gin

Miomente: Gibt es irgendwas ganz abgefahrenes gerade?

Mona Wenzler: Wir haben einen ganz neuen Gin aus Italien. Der schmeckt nach Basilikum und Tomate. Also wirklich mal eine ganz besondere Richtung. Da ist der Wacholder sehr in den Hintergrund gerückt. Damit machen wir auch ganz oft Cocktails und werfen noch eine Cocktailtomate und ein Basilikumblatt rein. Wir haben auch schon einen Tomaten-Mozzarella-Stick dazu gereicht. Damit kann man wirklich ganz abgefahrene Sachen machen. Man kann es sich so vorstellen, es riecht und schmeckt ein wenig wie der Tomatensaft im Flugzeug. Das ist ja auch so eine Hass oder Liebe-Geschichte und so ist das auch mit dem Gin. Es gibt viele, die den total mögen und spannend finden. Aber es gibt auch viele, die sagen: der geht überhaupt nicht. Genau das ist auch das spannende am Tasting. Nicht nur Standardsachen präsentieren, sondern eben auch mal was riskieren. Es schmeckt dann vielleicht nicht jedem, aber viele sind total begeistert.

Mona & Anna Lisa haben zusammen mit einem Freund ihren eigenen Gin hergestellt.

Die beiden sympathischen Schwestern verkaufen nicht bloß Wein, sondern am besten auch schöne Momente. Vor rund 30 Jahren haben ihre Großeltern bereits einen Weinladen eröffnet. Mittlerweile führen die jungen Frauen in Stuttgart in 3. Generation ihren eigenen Weinladen und Online-Shop Wein-Moment und organisieren regelmäßig Veranstaltungen und wunderbare Tastings.

Wein-Tasting | Wie verkoste ich Wein richtig? Interview Wein-Moment | Entdeckermagazin Miomente

Du willst mehr über die perfekte Kombination von Essen und Wein erfahren? Dann schau dir unseren Beitrag mit etlichen kompakten Interview-Videos mit unseren Weinexpertinnen Anna und Mona-Lisa Wenzler an. Welcher Wein zu scharfem Essen passt, überraschende Empfehlungen zum Grillen und spannende Infos über Hartkäse und tanninreiche Rotweine warten auf euch!

Miomente GmbH hat 4,07 von 5 Sternen 525 Bewertungen auf ProvenExpert.com