089 - 215 52 20 40
Stadt wählen

Blitz-Rezept für Rhabarber-Tarte: Der Geschmack von Omas Garten

Ein Stück vom Glück!

Glücklich wer einen eigenen Garten hat, Rhabarber anbauen und die Zeit von April bis Ende Juni so richtig genießen kann. Alle anderen bekommen die sauren Stangen auf dem Wochenmarkt oder in der Gemüseabteilung vom Supermarkt und  freuen sich bestimmt auch über ein neues Rezept, oder? Wir haben für alle, die es richtig machen und die warmen Tage gern unter freiem Himmel verbringen ein super schnelles Rezept für eine köstliche Rhabarber-Tarte für euch. Wenig Zutaten, kurze Zeitspanne, grandioses Ergebnis.

Noch ein paar Fakten rund um die gesunde Pflanze: Wusstet ihr, dass Rhabarber eigentlich kein Obst, sondern ein Gemüse ist und ursprünglich aus China stammt? Das erste Anbaugebiet bei uns waren im 19. Jahrhundert die Hamburger Vierlande. Auch, wenn wir ihn eher als Kompott oder eben beim Backen einsetzen, schmeckt Rhabarber auch in herzhaften Kontexten, wie im Curry, als Ketchup oder als Ravioli-Füllung wirklich gut. Der perfekte Partner an seiner Seite ist übrigens die Erdbeere. Ihr Aroma harmoniert klasse zum Rhabarber. Rhabarber darf niemals roh gegessen werden und verwendet werden in der Küche nur die Stiele, nicht die Blätter. So genug geredet, hier kommt unser neues Lieblings-Rhabarber-Rezept:

Unser Rezept für eine blitzschnelle Rhabarber-Tarte

Zutaten für deine Tarte (14 Stücke)

  • 150 g Zucker
  • 70 g Butter
  • 800 g Rhabarber
  • 1 Packung Blätterteig

Zubereitung

  1. Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren lassen.
  2. Den Zucker beim Karamellisieren erst rühren, wenn er an einer Stelle zu schmelzen beginnt.
  3. 50 g Butter in Stücken unter Rühren dazugeben und unter Rühren im Zucker auflösen.
  4. Masse in eine mit etwas Butter gefettete rechteckige Tarteform (ca. 35 x 20 cm) geben geben und verstreichen.
  5. Backofen auf 200 °C vorheizen.
  6. Rhabarber putzen und in Stücke schneiden. Dicht an dicht in die Form legen. Den Teig mit dem mitgelieferten Backpapier über dem Rhabarber entrollen. Überstehenden Teig an den Seiten in die Form drücken, Teig mit einer Gabel einstechen.
  7. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen.
  8. Auf einem Gitter 5 Minuten stehen lassen. Eine Platte oder ein Brett auf die Form legen und die Tarte vorsichtig stürzen.
  9. Tipp: Dazu passt Vanilleeis, Vanillesoße oder halbsteif geschlagene Sahne
Rhabarber-Rezept - Rhabarber-Tarte zum Kaffee - Entdeckermagazin - Miomente
Rhabarber-Rezept - Rhabarber im Garten - Entdeckermagazin - Miomente
heart
Backkurse mit Miomente - Rhabarber-Rezept und noch viel mehr - Entdeckermagazin - Miomente

Du backst gerne und möchtest neue Moves dazulernen? Dann such dir einen Backkurs in einer Stadt deiner Wahl aus und knete, rühre, forme und verziere mit anderen Hobbyköchen unter der professionellen Anleitung eines Backexperten Kuchen, Tartes, Kekse, Brote, Eclairs oder Hochzeitstorten und freu dich auf besonders süße Stunden am Schneebesen!

Menü