Calendar Icon Gutschein 3 Jahre gültig
Euro Icon Kostenlos umtauschbar
Printer Icon Sofort selbst ausdrucken
GiftBox Icon Wunderschöne Geschenkbox
089 - 21 55 22 040
Stadt wählen

Neues Schüsselerlebnis: Hawaiianische Poke-Bowls

Darf ich vorstellen: Poke – die Neue unter den Bowls. Nach Buddha Bowl, Quinoa-, Noodle- oder fruchtigen Acai-Bowls erobert jetzt ein hawaiianisches Fisch-Gericht den Lunch-Markt. Das Ursprungsgericht aus Hawaii heißt: „Ahi-Poki“, was gewürfelter, roher Thunfisch bedeutet. Poke-Bowls werden aber nicht nur mit Thunfisch, sondern gerne auch mal mit Shrimps, rohem Lachs oder Tofu zubereitet. Deshalb heißt das Trend-Gericht schlichtweg Poke (gehackt) ohne Ahi (Thunfisch). Fisch-Qualität und -Zubereitung erinnern deutlich an Sushi oder Ceviche. Und das kam so: das Traditions-Gericht hawaiianischer Fischer wurde in New York in kleine, trendige Schüsseln gepackt und dann durch asiatische Einflüsse abgewandelt. Heute besteht eine amerikanische Poke-Bowl meistens aus mariniertem Thunfisch oder Lachs über gedämpften Reis, getoppt von knackigem Gemüse und Obst. Wer Sushi mag, wird Poke lieben! Sojasaucen, Tabasco oder spicy Mayo-Dipps geben dem Schalengericht Würze. Frische Zutaten wie Avocado, Frischkäsebällchen, Sesam, Frühlingszwiebeln, Rotkohl, Bohnen, Gurken, Wassermelone, Rote Bete, geröstete Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch, Winterradieschen, Minze oder Koriander lassen keine Wünsche offen. Hier könnt ihr nach Lust und Laune kombinieren. In hippen Poke-Läden könnt ihr euch meistens aus einem reichhaltigen Angebot eure eigene Lunch-Schale zusammenstellen.

Und so geht die Poke-Bowl mit Lachs:

  1. Zuerst 170 g Reis kochen und auf einem großen Teller zum Abkühlen beiseite stellen. 350 g Lachs in Sushi-Qualität in kleine Würfel schneiden. Vorher am besten 30 Minuten ins Gefrierfach stellen, dann lässt er sich leichter schneiden. Die Lachshaut mit einem scharfen Messer entfernen.
  2. Für die Marinade 3 EL Sojasauce mit 1 EL Sesamöl und 2 EL Frühlingszwiebeln (in Ringe geschnitten) vermengen.
  3. Für die scharfe Mayo-Marinade 3 EL Mayonnaise, 1,5 EL Sriracha (scharfe Chilisoße) und etwas Salz gut vermischen. Fisch gut mit der Marinade mischen. Fisch mit Frischhaltefolie in den Kühlschrank stellen. Er hält sich mariniert 1 Tag im Kühlschrank oder kann sofort gegessen werden.
  4. 2 EL Sesam in einer Pfanne ohne Öl kurz rösten, bis er leicht golden ist. 1 Avocado halbieren, Kern entfernen, mit einem Löffel aus der Schale heben und klein würfeln. Nach Belieben Choggia-Rübe, Algen und weiteres Gemüse nach Wahl würfeln oder in Scheiben schneiden.
  5. Reis in die Schüssel geben. Lachs und die weiteren Zutaten darauf verteilen und mit der Sojasaucen-Mariande beträufeln.
Poke Bowl mit Lachs - Entdeckermagazin - Miomente
Noch mehr Poke-Bowls in unseren Miomente-Fischkursen - Entdeckermagazin

Sushi, Krabbenbrötchen, Ceviche oder Poke-Bowls – Wer gerne perfekte Fisch-Gerichte zubereiten und probieren möchte, ist in unseren Miomente Fisch-Kochkursen goldrichtig. Fisch-Experten zeigen euch, wie ihr Hummer knackt und Austern öffnet, Fisch filetiert und lecker mariniert. Kocht mit uns aus Krebs, Kalmar oder Kabeljau fantastische Meeres-Menüs. Traut euch an die Fischküche und werft Vorurteile über Bord. So schwer ist es gar nicht!

Miomente GmbH hat 4,07 von 5 Sternen 525 Bewertungen auf ProvenExpert.com