089 - 215 52 20 40
Stadt wählen

Rezept für karamellisierten Birnenkuchen mit Pekannüssen und Sirup

Erfolgsrezept: Birnen, Nüsse & Ahornsirup!

 Knusprig, fruchtig, nussig. Unser Birnenkuchen schmeckt noch etwas warm und mit einem ordentlichen Klecks geschlagener Sahne besonders gut. Macht auf jeden Fall die Garprobe, bevor ihr den Kuchen abkühlen lasst. Wegen der saftigen Birnen könnte der Teig in der Mitte noch nicht ganz durch sein. Dann einfach nochmal ein paar Minuten in den Ofen schieben. Dem Rand schadet es nicht. Er soll ohnehin richtig schön knusprig werden!  Zum Schluss ordentlich mit Puderzucker bestreuen. Das sieht hübsch aus und schmeckt gut!

Rezept für Birnenkuchen mit Pekannüssen und Sirup

Zutaten (für 8 – 10 Stücke)

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 ml grob gehackte Pekannüsse
  • 2 Prisen Salz
  • 300 ml kalte, gewürfelte Butter
  • 350 g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 3 mittelgroße Birnen
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 EL Rohrzucker
  • 1 EL Puderzucker

Zubereitung

  1. Ofen auf 175 °C vorheizen. Eine Kuchenform (ca. 22 cm Durchmesser) mit abnehmbaren Rand mit etwas Butter einfetten.
  2. Mehl, Backpulver, Pekannüsse (ein paar für die Garnitur aufbewahren) und Salz in einer Schüssel mischen.
  3. Butter und Puderzucker in einer Schüssel verrühren. Die Eier dazugeben und die Mehl-Mischung dazugeben. Alles mit den Knethaken des Handmixers zu einem festen Teig verrühren.
  4. Den Teig in der Form verteilen und mit den Fingern eben drücken.
  5. Die Birnen halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Scheiben mit etwas Ahornsirup und Zitronensaft vermischen und in einem hübschen Muster in den Kuchenteig drücken.
  6. Die restlichen Pekannüsse und etwas Rohrzucker darüberstreuen.
  7. Kuchen dem restlichen Sirup beträufeln und ca. 50 – 60 Minuten im unteren Teil des Backofens backen.
  8. Kuchen aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben.

Menü