089 - 215 52 20 40
Stadt wählen
Aus aller WeltKüchenlatein

Gomashio – schwarzes Sesamsalz aus Japan

Gomashio ist ein typisches Gewürz in der japanischen Küche und besteht ganz schlicht nur aus geröstetem schwarzen Sesam und Salz. Gelegentlich wird auch weißer Sesam für Gomashio verwendet. Das Mischverhältnis kann dabei ganz nach Geschmack variieren und bewegt sich zwischen 5:1 bis 15:1 (Sesam zu Salz). Meistens wird Gomashio zuhause in der Küche selbst hergestellt.

Gomashio selber machen – Rezept

Seealgensalat mit Gomashio

Es gibt zwei Sorten von Gomashio: mit hellem oder schwarzem Sesam. Welchen Sesam man verwendet, ist Geschmackssache – oder eher eine Frage der Ästhetik. Gerade auf Lachs, Reis und Sushi stellt der schwarze Sesam einen apparten Farbkontrast her. Und gerade in der japanischen Küche spielt die kunstvoll arrangierte Schönheit des Essens eine große Rolle!

Zutaten:

  • 1 Teil Salz – z.B. grobes Meersalz oder rosa Himalayasalz
  • 5 Teile schwarze Sesamsaat
  • 1 Mörser
  • 1 Pfanne

Zubereitung:

  1. Den Sesam ohne Fett in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten.
  2. Abkühlen lassen.
  3. Mit dem Salz in einen Mörser geben und fein zerreiben.
  4. In ein Gewürzglas füllen und trocken aufbewahren.
  5. Auf Reis, Sushi (Onigiri – Inside Out), Salate oder Fisch streuen.

Menü