089 - 215 52 20 40
Stadt wählen

Bleib zum Frühstück: Rezepte für einen tollen Tag!

Wir lieben Frühstück und haben jetzt richtig tolle Rezepte für jeden Tag und jede Gelegenheit für euch. Also aufgewacht und losgelegt! Es gibt doch nichts Besseres als den Tag mit einem leckeren Häppchen zu beginnen. Ganz egal, wie viel Zeit ihr habt, ob ihr es süß oder herzhaft mögt und mit wem ihr euren Tag beginnt: Es gibt für jeden Anlass eine leckere Lösung. Wir empfehlen euch dazu das wunderschöne Kochbuch “Stay for Breakfast”von Simone Hawlisch und packen selbst noch ein paar fantastische Frühstücks-Ideen von uns oben drauf!

Quinoa mit Kokos und Banane

So wird es gemacht (für 4 Portionen):

Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. 120 g Quinoaflocken auf dem Backpapier verteilen und ca. 10 Minuten im Ofen rösten. Flocken zusammen mit 8 EL Kokosöl in eine Schüssel geben und gut umrühren. Das Kokosöl schmilzt in der Wärme der Flocken. Abkühlen lassen. Etwa 7 Esslöffel der Quinoa-Mischung in eine Schale füllen. Mit 75 ml kochendem Wasser und 50 ml Kokosmilch übergießen, mit einem kleinen Teller abdecken und einige Minuten quellen lassen. Zum Beispiel mit Bananenscheiben, gerösteten Walnüssen und Chiasamen anrichten.

Frühstückssalat mit Quinoa-Spinat und Ei

So wird es gemacht (für 1 Portion):

1/2 Tasse Quinoa in einem Topf mit Wasser aufkochen und ca. 10 – 15 Minuten köcheln lassen. 1 Ei wachsweich kochen. Etwas Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und Quinoa dazugeben. 2 Handvoll Babyspinat darin dünsten und zusammenfallen lassen und nach Belieben würzen. (Wer mag gibt etwas Knoblauch und Zwiebeln dazu). 1 Handvoll Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten. Eine halbe Chioggia (oder Rote Bete) in dünne Scheiben schneiden und mit den gerösteten Pinienkernen und dem halbierten Ei auf dem Quinoa-Spinat anrichten.

Crêpes-Galette mit Schinken und Ei

So wird es gemacht (für 4 Portionen):

250 g Buchweizenmehl, Salz und 2 Eier verrühren. Nach und nach 500 ml kaltem Wasser und 40 g geschmolzene Butter dazugeben und rühren bis der Teig fluffig wird und ca. zwei Stunden ruhen lassen. Ein wenig Teig in eine leicht gefettete beschichtete Pfanne gießen und möglichst dünn verteilen. Crêpes wenden. Je ein kleines Stück gesalzene Butter in die Mitte der Galette geben. Je eine Scheibe gekochten Schinken (insgesamt brauchst du vier) darauf legen und ein Spiegelei (insgesamt brauchst du vier) über die Galette schlagen und stocken lassen. Sobald das Ei gar ist, Galette an den Seiten einfalten. Wer ma, streut noch einen Hauch Gruyère darüber und lässt ihn auf dem Ei zerlaufen. Mit Thymian garnieren.

Joghurt-Bowl mit Obst, Honig und Granola

So wird es gemacht (für 1 großes Glas Granola):

Den Backofen auf 190 °C vorheizen. 3 Tassen Haferflocken mit 1 Tasse Nüssen, Kokoschips, 3/4 TL Salz und 1 TL Vanille in eine Schüssel geben und alles gut vermengen. 1 Tasse Honig und 1/4 TL Öl hinzugeben und alles so lange mischen, bis keine großen Klumpen mehr da sind alle Zutaten gleichmäßig mit Öl und Honig ummantelt sind. Backpapier auf ein Blech legen und die Masse darauf verteilen. So lange backen, bis das Granola schön braun und knusprig ist (ca. 25–40 Minuten). Das Granola wird erst fest, wenn es abkühlt. Granola gut abkühlen lassen und in einem Vorratsglas aufbewahren. Es hält sich zwei Wochen. Granola mit griechischem Joghurt, Früchten nach Saison und Kernen, Nüssen und Kokosflocken anrichten.

Kürbis-Pancakes mit Beeren und Sirup

So wird es gemacht (für 4 Portion):

350 g Sojamilch, 10 g Apfelessig, 2 EL gemahlene Leinsamen, 250 g Kürbis-Püree und 50 g Pflanzenöl dicklich pürieren. Beiseite stellen. 250 g Mehl, 2 TL Backpulver, 2 TL Natron, 3 TL Pumpkin-Pie-Spice und 50 g braunen Zucker gut vermengen und zum Püree geben. Mit einem Teigschaber so verrühren, dass kein Mehle mehr zu sehen ist. Nur so lange rühren wie nötig, sonst werden die Pancakes zäh. Teig kurz ruhen lassen. Pancakes in einer beschichteten Pfanne in etwas Butter ausbacken. Pancakes wenden, wenn sich Bläschen bilden. Kürbis-Pancakes heiß servieren, zum Beispiel mit Früchten und Sirup oder mit Pecankernen, Karamellsoße und Sahne.

Bunte Crostini-Platte

So wird es gemacht (für 4 Portionen):

1 Baguette schräg in 12 Scheiben schneiden. Etwa 4 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Baguettescheiben darin von beiden Seiten knusprig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Crostini mit Frischkäse (wir empfehlen Ziegenfrischkäse) bestreichen und bunt belegen: zum Beispiel mit Blaubeeren, Räucherlachs, Granatapfelkernen, Ei und Avocado, Tomaten, Parma-Schinken, gebratenen Auberginen oder Fenchelsalami belegen.

French Toast

So wird es gemacht (für 4 Portionen):

3 Eier in einem weiten Gefäß aufschlagen, zum Beispiel in einer Auflaufform oder beschichteten Pfanne. 3 EL Zucker, 1 TL Zimt und 200 ml Milch hinzugeben und verquirlen. Toastscheiben nach und nach in der süßen Eiermilch einlegen. Das Brot soll sich ordentlich mit der Flüssigkeit vollsaugen. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Toastscheiben darin von beiden Seiten goldbraun braten. Tolle Toppings: Bananenscheiben, Schokosoße, Obst der Saison, Ahornsirup oder Honig.

Unser Buch-Tipp: “Stay for Breakfast” – Simone Hawlisch

Noch mehr überraschend vielfältige Frühstücksrezepte für jede Tageszeit und Gelegenheit findet ihr in dem wundervollen Buch “Stay for Breakfast” von Simone Hawlisch (Erschienen im Gestalten Verlag). Die Food-, Lifestyle- und Reisefotografin hat ihr knapp 200-Seiten starkes Buch mit geschmackvollen Mood-Bildern und Food-Fotografien bestückt, die inspirieren. Im Miomente-Büro waren wir nach dem ersten Blättern schon angefixt und haben uns gleich die pochierten Eier zu Avocado-Salat mit Tomatensalsa gemacht. Am nächsten Tag brachte die Backfee unserer Runde die Kräuterscones mit und legte für die Süßmäuler noch die rustikalen Hand-Pies mit Pfirsichen dazu. Und es gibt noch so viel mehr: Schoko-Granola, Power-Drinks, deftige Brote und Sandwiches und fruchtige Ideen, ganz Neues und Klassisches. Es fehlt einfach nichts. Wer Frühstück mag, wird dieses Buch lieben!

Frühstücksfreuden

Ihr liebt es, in großer Runde oder in entzückender Zweisamkeit zu brunchen? Ihr habt Lust, es euch sonntags so richtig gut gehen zu lassen? Dann sind unsere Brunch- & Frühstücks-Events genau das richtige für euch! Kostet feine Marmeladen, frisch gebeizten Lachs, Salate, Antipasti und Desserts. Genießt gemeinsam die wichtigste Mahlzeit des Tages in einem wunderbarem Wohlfühl-Ambiente.

Menü